Bosnische Fußballfans setzen Stadion in Brand (VIDEO)

FIFA

Bosnische Fußballfans setzen Stadion in Brand (VIDEO)

266
(Foto: screenshot)

Die Fans der bosnischen Nationalmannschaft haben beim Spiel gegen Estland, während des letzten WM-Qualifikationsspiels, Fackeln auf das Fußballfeld geworfen. Dadurch wurde das Match unterbrochen.

Beim Spiel gegen Estland eskalierte die Situation bei den bosnischen Fans. Bosnien-Herzegowina wird im kommenden Sommer nicht an der WM teilnehmen. Die Fans reagierten auf die Disqualifizierung und setzten das Stadion in Tallinn in Brand.

Obwohl das bosnische Team beim abschließenden Gastspiel in Estland einen Sieg erzielt hat, war das Spiel ohne Wert. Durch den Sieg Griechenlands blieb nur Platz drei in Gruppe H und ein geplatzter WM-Traum. Bremen-Spieler Hajrovic verhalf der Bazdarevic-Elf mit zwei Toren zum Sieg. Ilya Antonov schoss ein Tor für Estland.

LESEN SIE AUCH: Serbisches Fantreffen artete in nationalistischem Marsch aus (VIDEO)

Vergangenen Freitag fand das WM-Qualifikationsspiel Österreich-Serbien in Wien statt. Bereits vor Spielbeginn versammelten sich zahlreiche ausländische und inländische Serben, um ihre Mannschaft anzufeuern.

 

In der 14. Minute wurde das Spiel unterbrochen, nachdem bosnische Fans Bengalische Feuer (Fackeln) auf das Spielfeld geworfen hatten. Das Feuer weitete sich aus und Teile des Rasens fingen Feuer. Feuerwehrmänner mussten anrücken und den Brand zu löschen. Das Match wurde um zwei Minuten verzögert.

In der Gruppe F belegte die bosnische Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft 2014 den dritten Platz. Das war das erste Mal, dass sich das Land seit der Unabhängigkeit von Jugoslawien, für die WM qualifiziert hat und von der FIFA anerkannt wurde.

LESEN SIE AUCH: