Die Psychologie des Feierns – gute Laune durch Partys

FEIERLAUNE

Die Psychologie des Feierns – gute Laune durch Partys

193
Psychologie des Feierns 3
FOTO: iStock Photo

Es gibt inzwischen zahlreiche Studien und umfassende Recherche zur Stressbewältigung. Mit den richtigen Methoden haben wir heute die Möglichkeit, viel besser mit Stress auf der Arbeit, schlechten Noten in der Schule oder Problemen in der Partnerschaft umzugehen.

Auch für Studierende gibt es inzwischen Angebote und Beratungen vieler Universitäten, die ihnen helfen sollen, Stress beim Studium gut bewältigen zu können. Doch es gibt auch andere Methoden, die von Experten empfohlen werden, die vielleicht nicht so offensichtlich sind.

Wenn es um Stressabbau geht, werden oft Entspannungsübungen, Yoga oder Meditation besprochen. Oft wird der Stress auch mit einem geeigneten Sport kompensiert. Aber ein von Wissenschaftlern anerkannter Ausgleich kann ebenso gut eine Party sein, in der mit verschiedenen Disziplinen ein Ausgleich für die harte Arbeit geschaffen wird.

FOTO: “4 Fun” by SambaClub (CC BY 2.0)

Eine regelmäßige Auszeit von der Arbeit oder dem Studium ist für den Ausgleich sehr wichtig, um sich abzulenken und neue Energie zu tanken. Dabei gibt es bei Partys einen wichtigen Faktor, der sich gut auf die Psyche auswirkt. Es ist die Vorfreude, die uns schon als Kinder völlig verrückt machen konnte. Aber die Vorfreude kann auch täglich motivieren, denn mit Vorfreude im Blut werden viele Probleme so eng gesehen oder weniger ernst genommen. All die Probleme, die uns in großer Menge die ganze Woche über begleiten und uns letztendlich manchmal in die Knie zwingen. Wenn die Freude auf die nächste Party groß ist, sind die stressigen Arbeitstage viel leichter zu bewältigen.

Der soziale Kontakt ist ein äußerst beruhigender Faktor. Erst durch die Interaktion mit anderen Menschen konnte der Mensch zu dem werden, was er heute ist. Im Gespräch mit anderen Personen, seien es Freunde, Bekannte oder auch Fremde, werden neue Kenntnisse erworben, andere Sichtweisen akzeptiert und letztendlich machen Konversation mit Bekannten und Unbekannten schlichtweg viel Spaß. Das Gehirn wird abgelenkt und die täglichen Sorgen für einige Stunden ausgeblendet. Dabei wird meistens viel gelacht und Lachen ist immer noch die beste Medizin. Neben dem Schlaf ist entspanntes Lachen die beste Möglichkeit zu entspannen.

FOTO: “laughs” by marc kjerland (CC BY-SA 2.0)

Immer noch nicht überzeugt? Dann denken Sie einmal an die Zeit, die Sie sich nur für sich selbst nehmen, um sich für eine Party schick zu machen. Selbst wenn man nur eine Stunde für die Vorbereitung braucht, ist dies Qualitätszeit, die sich positiv auf die Seele auswirkt. Diese ist vergleichbar mit anderen Entspannungsmöglichkeiten wie einem Gang in die Sauna oder in ein Wellness-Hotel, mit einer Maniküre oder Massage. Selbst für die Tage, an denen Sie sich einfach nicht aufraffen können, sich für den Abend fertig zu machen, gibt es noch eine beruhigende Alternative: Gemütlich den Abend mit einem feinen Gläschen Wein auf dem Sofa mit dem iGaming verbringen, ohne jeden Stress. Wie in einem realen Kasino können Sie online und, wenn Sie wollen, live eine Runde Baccarat spielen. Mithilfe von Video-Kameras sind Sie direkt mit von der Partie, Sie können sich also die entsprechende Atmosphäre unmittelbar in Ihr Wohnzimmer holen. Die Grafiken mancher Online-Kasinos sind dabei so gestaltet, damit man sich wie in einem Kasino in Las Vegas fühlt. Sie sind darauf ausgerichtet, dem Spieler Unterhaltung zu bieten, durch die er abschalten kann.

Es gibt also eine Menge guter Möglichkeiten, wenn es darum geht, zu entspannen und den Stress von sich abfallen zu lassen. Studien zufolge entsteht nur 10 % der erlebten Zufriedenheit eines Menschen durch äußere Umstände. 40 % hängt von bewussten Handlungen ab. Meistens können wir wählen, wie wir Dinge interpretieren möchten und ob wir daran arbeiten möchten, zufrieden zu sein. Das geht zum Beispiel durch Dankbarkeit sehr gut. Glücklich sein kann man zwar nicht immer, aber man kann zumindest daran arbeiten.