Feierlicher Empfang des Bundeskanzlers in Serbien (VIDEO)

WESTBALKAN

Feierlicher Empfang des Bundeskanzlers in Serbien (VIDEO)

362
FOTO: bka/Andreas Wenzel

Heute Vormittag begann im Rahmen des feierlichen Empfangs durch Ministerpräsident Aleksandar Vučić der offizielle Teil des Serbien-Besuchs von Bundeskanzler Christian Kern und KOSMO war vor Ort. 

Vor dem Regierungspalast in Belgrad nahm Aleksandar Vučić mit militärischen Ehren den österreichischen Bundeskanzler in Empfang. Im Mittelpunkt der Gespräche wird die EU-Annäherung Serbiens und die Zusammenarbeit in der Flüchtlingskrise stehen.

Österreich habe ein maximales Interesse daran, dass Serbien eine konsequente Beitrittsperspektive bekommt, so Kern zum Auftakt seines Serbien-Besuchs. In erster Linie wolle er vermitteln, dass Serbien als natürlicher Partner der EU gesehen wird.

LESEN SIE AUCH: Westbalkan: Kern besucht erstmals Serbien

Geplant ist ein Zusammentreffen mit Vučić und Nikolić. Im Fokus sollen vor allem wirtschaftliche Aspekte stehen.

 

 

Wende sich die Europäische Union nämlich vom Westbalkan ab, könnte das dadurch entstandene Vakuum durch andere gefüllt werden. Damit weist Kern in erster Linie auf den türkischen Einfluss auf Bosnien und den russischen auf Serbien hin.

Neben Vučić trifft Kern im Anschluss auch auf den serbischen Staatspräsidenten Tomislav Nikolić. Um 12.45 Uhr folgt dann der Empfang für österreichische Unternehmer in Serbien, bevor es dann am Freitagnachmittag wieder zurück nach Wien geht.

Der Kanzler wolle mit seinem Besuch bewusst wirtschaftliche Akzente setzen. Österreich sei mit etwa 2,3 Milliarden Euro Investitionssumme der größte ausländische Investor in Serbien. Über 450 österreichische Unternehmen haben Niederlassungen im Land. Abgesehen davon sei die gesellschaftliche Verflechtung deutlich zu spüren. 118.669 serbische Staatsbürger leben in Österreich, womit die serbische Community nach der deutschen die zweitgrößte ausländische Bevölkerungsgruppe darstellt.

Am Donnerstagabend wurde Kern vom Außenminister Ivica Dačić persönlich am Flughafen abgeholt und anschließend von Vučić zu einem informellen Abendessen empfangen.