KOSMO Cribs: Danijela und Velimir Vujičić – Luxus voller Wärme

BAUHERREN

KOSMO Cribs: Danijela und Velimir Vujičić – Luxus voller Wärme

1224
vujicic-1
(FOTO: KOSMO/Radule Božinović)

Unsere Landsleute haben ihr Leben in Österreich zumeist in bescheidenen und unzureichenden Wohnungen begonnen. Einige sind viele Jahre in diesen Wohnungen geblieben, aber es gibt auch solche, die die Geräumigkeit eines eigenen Hauses gesucht und ihr Zuhause gebaut haben. Unter Entbehrungen und voller Energie haben sie für ihre Familien Häuser in Wien und Umgebung gebaut. KOSMO hat einige von ihnen besucht.

Danijela und Velimir kamen 1991 als Kriegsflüchtlinge nach Österreich – sie aus Dubica in B-H, er aus Okučani in Westslawonien. Ihre Väter arbeiteten bereits in Österreich, und daher hatten sie eine weitere Gemeinsamkeit: ihr erstes Zuhause waren ihre Arbeiterwohnungen.

LESEN SIE AUCH: KOSMO Cribs: Milica und Nikola Knežević “Jedes Detail haben wir selbst konzipiert”

Unsere Landsleute haben ihr Leben in Österreich zumeist in bescheidenen und unzureichenden Wohnungen begonnen. Einige sind viele Jahre in diesen Wohnungen geblieben, aber es gibt auch solche, die die Geräumigkeit eines eigenen Hauses gesucht und ihr Zuhause gebaut haben. Unter Entbehrungen und voller Energie haben sie für ihre Familien Häuser in Wien und Umgebung gebaut. KOSMO hat einige von ihnen besucht.

 

„Meine Mama, zwei ältere Brüder, meine Schwägerin und ich kamen in zwei Zimmern unter. Das Bad auf dem Gang teilten wir mit Papas Kollegen. Weil mein ältester Bruder erst sieben Tage verheiratet war, überließen wir ihm und seiner Frau den einen Raum und im anderen richteten wir vier uns ein“, erzählt Velimir, der damals 14 Jahre alt war.

Weil sie wussten, dass es keine Rückkehr in die Heimat geben würde, kaufte Familie Vujičić schon bald ein Grundstück in Alland und schaffte es mit vereinten Kräften, am 1. Mai 1993 in ihr eigenes zweistöckiges Haus einzuziehen.

vujicic-2
„Dies ist ein Heim, in dem gelebt wird, in dem wir uns mit unserer Familie und unseren Freunden wohlfühlen“, erzählt Velimir. (FOTO: KOSMO/Radule Božinović)

„In dieses Haus brachten wir unsere Frauen und hier sind unsere Kinder aufgewachsen. Zeitweilig waren wir vierzehn Personen im gemeinsamen Haushalt. Natürlich kam hierher auch meine Danijela, die ich 1997 kennenlernte. 2001 heirateten wir.“, fährt unser Gesprächspartner stolz fort.

Danijelas Erinnerungen an diese ersten österreichischen Tage sind nicht von Traumata getrübt, denn ihre Mutter, die Schwester und sie fanden hier annehmbare Lebensbedingungen vor. Die Eltern verzichteten auf alles, damit ihre Töchter so wie ihre Altersgenossen leben konnten. Als sie Teil von Velimirs Großfamilie wurde, wie sie sagt, bekam sie mit ihren Schwagern und Schwägerinnen noch zwei Brüder und zwei Schwestern.

„Als ich meinen Eltern mitteilte, dass ich heiraten würde und mit meiner Frau allein leben wollte, haben wir begonnen, eine Wohnung zu suchen. Auf Zureden meines damaligen Chefs jedoch, von dem ich sowohl beruflich als auch privat viel Unterstützung hatte, bauten wir ein Haus mit 200 m² in Ebreichsdorf. Dort lebten wir 13 Jahre mit unseren Kindern Leontina und David“, erzählt uns Velimir Vujičić, ein Bauingenieur, der gerade an seiner Diplomarbeit in Architektur arbeitet.

vujicic-3
Die Küche der Familie Vujičić ist der Höhepunkt an Funktionalität und Design. Sie ist komplett aus höchstwertiger, wassergelagerter Eiche gefertigt. (FOTO: KOSMO/Radule Božinović)

Herr Vujičić hat 2006 die Firma Leon-Bau GmbH gegründet, in der neben Danijela auch seine Brüder und sein Neffe arbeiten. Die beste Reklame für sein Arbeitssystem „von der Planung bis zur Schlüsselübergabe“ ist sicherlich das neu errichtete Haus der Familie in Niederösterreich. Auf einem Grundstück von 4.500 m² befindet sich neben 2.000 m² privaten Weinlands eine herrschaftliche Villa von 750 m² Wohnfläche, die sich auch in Hollywood würdig ausnehmen würde.

„Dies ist eine Elitegegend, in der unsere Firma mehrere Häuser gebaut hat. Jährlich stellen wir ca. dreißig ähnliche Objekte fertig, die in Qualität, Funktionalität und Design den höchsten Standards entsprechen. Ich wollte etwas Ähnliches auch für meine Familie und meine Freunde, denn dafür haben wir all diese Jahre hart gearbeitet. Ich habe es geschafft, dass unser Haus mit der Natur verschmilzt, dass es, außer dass es groß ist, auch familiäre Wärme ausstrahlt, denn jedes Detail ist sorgfältig konzipiert und ausgeführt“, betont Velimir.

vujicic-5
Im Interieur ergänzt der Esstisch, der aus einem einzigen Stück Eiche gefertigt ist, einen Minimalismus, der niemanden einengt. (FOTO: KOSMO/Radule Božinović)

Neben einem eleganten Pool und dem dazugehörigen Mobiliar hat Danijela in einer Ecke einen kleinen Garten angelegt, in dem sie für ihre Familie Gemüse anbaut. Ihre Küche ist ein Höhepunkt an Funktionalität und Design.

„Dies ist ein Heim, in dem gelebt wird, in dem wir uns mit unseren Kindern, mit der Familie und Freunden wohlfühlen. Dieser Esstisch ist aus einem einzigen Stück Eiche gearbeitet und die Küchenelemente sind aus Eiche angefertigt, die im Wasser gelagert wurde. Wir lieben Minimalismus im Interieur, denn wir wollen nicht von Details erstickt werden. Wichtig ist uns, dass wir viel Licht haben, dass wir die Natur immer vor Augen haben und dass der Raum uns dient und nicht wir ihm“, sagt uns die junge Dame des Hauses.

vujicic-4
Auf dem 4.500 Quadratmeter-Grundstück nimmt privates Weinland eine Fläche von 2.000 m² ein. Ein Teil der edlen Spitzenweine, die im hauseigenen Weinkeller der Vujičićs lagern, sind aus eigenen Trauben gekeltert. (FOTO: KOSMO/Radule Božinović)