Kurz und Stier eröffnen Kulturjahr Österreich – Kroatien

BMEIA

Kurz und Stier eröffnen Kulturjahr Österreich – Kroatien

472
FOTO: BMEIA/Flickr/Dragan Tatic

Außenminister Sebastian Kurz und der kroatischer Außenminister Davor Stier eröffnen das Kulturjahr „Gemeinsam Kultur erleben“ im Jazzlokal Porgy & Bess.

Unter dem Motto „Gemeinsam Kultur erleben“ stehen in Kroatien und in Österreich in diesem Jahr über 100 hochklassige und vielfältige Kulturveranstaltungen – Konzerte, Ausstellungen, Lesungen, Theater und Filmfestivals – auf dem Programm. „Mit den Veranstaltungen des gemeinsamen Kulturjahres wollen wir die vielen Verbindungslinien zwischen Österreich und unserem kulturellen Nachbarland Kroatien aufzeigen“, so Außenminister Sebastian Kurz.

Die offizielle Eröffnung und Vorstellung des Programms erfolgte am Abend des 14. Februar 2017 durch Außenminister Sebastian Kurz, seinen kroatischen Amtskollegen und Vizepremierminister Davor Stier, sowie die Leiterin der Kultursektion des BMEIA, Botschafterin Teresa Indjein, im Wiener Jazz- und Musiklokal Porgy & Bess. Die Veranstaltung wird von der Schwimmerin Mirna Jukic moderiert und von der Sängerin und Integrationsbotschafterin Christiana Uikiza sowie der Coffeshock-Company musikalisch umrahmt.

Die Begegnungen von Künstlerinnen und Künstlern der beiden Länder sollen auch dazu beitragen, dass langfristige Kooperationen zwischen Österreich und Kroatien verstärkt werden. Deshalb wird u.a. die Dr. Alois Mock-Europa-Stiftung 25 Jahre nach der Anerkennung Kroatiens – an der Alois Mock großen Anteil hatte – in diesem Kulturjahr auch vier Wissenschaftspreise vergeben, die sich mit Kroatien im Geiste des europäischen Einigungsgedankens befassen.

Die über 62.000 Menschen mit kroatischem Hintergrund, die heute in Österreich leben, bilden die fünftgrößte Gruppe von ausländischen Staatsbürgern in Österreich. Gemeinsam mit der Volkgruppe der Burgenlandkroaten/innen sind sie heute die wohl wichtigste und tragfähigste Brücke zwischen unseren beiden Ländern.