Leichtathletik-WM: Ivona Dadic liegt auf Rekordkurs

LONDON

Leichtathletik-WM: Ivona Dadic liegt auf Rekordkurs

133
Die Leichtathletin legte eine glänzende Leistung hin. (Foto: Ivona Dadic/Facebook)

Bei der Leichtathletik-WM in London hat Ivona Dadic den sechsten Platz und einen neuen Rekord  für Österreich erzielt.

Die 23-Jährige Oberösterreicherin mit Balkan-Wurzeln sorgte für das zweite Top-Ten-Ergebnis des Österreichischen Leichtatheltik-Verbandes. Auf Platz 9 katapultierte der Diskuswerfer Lukas Weißhaidinger das ÖLV-Team. Die Siebenkämpferin Dadic erzielte den sechsten Platz für das Team. Mit 52,29 Metern im Speerwerfen schob sich die Oberösterreicherin mit Trainingsort St.Pölten von Platz neun auf den sechsten Rang, wie “Kurier” berichtet.

LESEN SIE AUCH: Athletin des Jahres Ivona Dadic: “Ich bin stolz auf meine Wurzeln”

Siebenkämpferin Ivona Dadic steckt in den Saisonvorbereitungen und hat für 2017 große Ziele. Kürzlich ehrte sie der Österreichische Leichtathletik Verband (ÖLV) als Athleten des Jahres. Mit KOSMO hat die talentierte Sportlerin über Erfolg, Wurzeln und den Alltag gesprochen.

 

Beim 800-Meter-Lauf kam sie nach 2:13,44 Minuten ins Ziel. Persönliche Bestleistung über 100 Meter Hürden (13,68 Sekunden);  1,80 Meter im Hochsprung; 13,82 Meter im Kugelstoßen; 24,11 Sekunden über 200 Meter; 5,98 Meter im Weitsprung. Diese hervorragenden Leistungen führten dazu, dass Dadic den neuen Österreichischen Rekord aufstellen konnte: 6417 Punkte erreichte Ivona Dadic.

LESEN SIE AUCH:

(Foto: Ivona Dadic/Facebook)