Seit 2 Jahren hat er im Classico nicht mehr getroffen – gibt...

ENTGELTLICHE EINSCHALTUNG

Seit 2 Jahren hat er im Classico nicht mehr getroffen – gibt es diesmal wieder Messi Tore?

219
Lionel Messi
FOTO: Getty Images

Es ist endlich soweit! Am kommenden Sonntag, den 23.04.2017 dürfen sich die Fußballfans auf der ganzen Welt wieder auf den „El Clásico“ zwischen Real Madrid und dem FC Barcelona freuen.

Neben der Tatsache, dass auf beiden Seiten absolute Superstars der Szene auf den Spielfeld stehen werden, bietet auch die Tabellensituation in der spanischen La Liga jede Menge Brisanz. Die Katalanen müssen unbedingt gewinnen, wenn sie im Kampf um die Meisterschaft noch ein Wörtchen mitreden wollen. Der Anstoß im stimmungsvollen Santiago de Bernabeu Stadion in Madrid erfolgt am Sonntag um 20:45 Uhr.

Real Madrid
Durchatmen war unter der Woche bei Real Madrid angesagt. Nach dem 2:1-Hinspielsieg vor knapp zwei Wochen in der Allianz Arena gegen den FC Bayern musste sich der Titelverteidiger am Dienstag mehr strecken als gedacht, schaffte aber dank eines überragenden Cristiano Ronaldo in der Verlängerung doch den Sprung ins Champions League Halbfinale. Für lange Jubelarien bleibt jedoch keine Zeit, denn bereits am Sonntag steht in der heimischen Liga der Clásico gegen den Erzrivalen aus Barcelona auf dem Programm. Die Ausgangsposition vor diesem Duell könnte allerdings schlechter sein, da im Falle eines Heimsieges der Vorsprung auf den härtesten Verfolger im Kampf um die Meisterschaft bereits auf sechs Punkte anwachsen würde. Unter Zinedine Zidane sind die Madrilenen in zwei Clásicos noch ungeschlagen – können sie diese Serie aufrechterhalten und damit einen Schritt in Richtung erstes Double, bestehend aus Meisterschaft und Champions League Titel, seit 1956 machen? Gareth Bale, Pepe und Raphael Varane werden bei diesem Unterfangen verletzungsbedingt nicht mitwirken können.

Barcelona
Aus Sicht des FC Barcelona blieb die zweite magische Nacht in der diesjährigen Königsklassen Saison vor heimscher Kulisse im Camp Nou aus. Nach der 0:3-Hinspielpleite in Turin gegen Juventus starteten die Katalanen diesmal keine Aufholjagd und mussten nach dem 0:0 am Mittwoch vorzeitig die Segel streichen. Die volle Konzentration gilt nun dem Gewinn des spanischen Meistertitels. Um jedoch überhaupt von diesem Triumph weiter träumen zu dürfen, ist ein Auswärtssieg in Madrid am Wochenende quasi Pflicht. In wettbewerbsübergreifend 22 direkten Duellen gegen Real konnte Barca zuletzt jeweils mindestens ein Tor erzielen und auch diesmal ruhen die Hoffnungen auf der Offensive um Lionel Messi. Der Argentinier, der seinen Landsmann Alfredo di Stefano längst als erfolgreichster Clásico-Torschütze abgelöst hat, wartet allerdings seit 2014 und insgesamt sechs Partien auf einen weiteren Torerfolg gegen den Erzrivalen. Zu allem Überfluss muss die Mannschaft des ehemaligen Real-Spielers Luis Enrique auf Neymar verzichten, der wegen eines völlig unnötigen Platzverweises gesperrt zusehen muss.

Fazit
Aufgrund der unterschiedlichen Stimmungslagen nach den Champions League Auftritten unter der Woche und des Heimvorteils geht Real Madrid als leichter Favorit in die Begegnung. Wie so oft in den letzten Jahren wird aber vermutlich die Tagesform und viele Kleinigkeiten über Sieg und Niederlage entscheiden. Neymar wird auf katalanischer Seite ebenso vermisst werden wie Bale, Varane und Pepe auf königlicher Seite. Kann Barcelona La Liga nochmal spannend machen oder sorgt Real endgültig für klare Verhältnisse? Eine detaillierte Analyse zu dieser Partie sowie zu vielen anderen Topspielen vom Wochenende finden Sie auf dem Portal der Wettbasis. Zudem können Sie sich auf der Wettbasis auch Tipps für vielversprechende Wetten durchlesen!