Tagebuch eines Gastarbeiters

MIGRATION SAMMELN

Tagebuch eines Gastarbeiters

1384
In seinem Tagebuch hielt der 1970 nach Österreich eingewanderte Zdravko Spajić seine Erinnerungen als Gastarbeiter fest. FOTO: Migration sammeln

Das Projekt “Migration sammeln” will die Geschichte der Gastarbeiter in Wien dokumentieren, indem es Gegenstände aus ihrem damaligen Alltagsleben sammelt. So geben die Tagebuchaufzeichnungen von Zdravko Spajić Einblicke in den Alltag eines Aktivisten.

Zdravko Spajić, bis jetzt der einzige und vor kurzem pensionierte Berater für die GastarbeiterInnen aus Jugoslawien beim Österreichischen Gewerkschaftsbund (ÖGB) in Wien, notiert von 13. Februar bis 22. Dezember 1974 nahezu täglich persönliche Erinnerungen und Gedanken aus seinem Alltag in einem Tagebuch. Vier Jahre zuvor war er nach Österreich eingewandert. Dokumentiert werden Erlebnisse bei der Arbeit und in der Freizeit, wie etwa der Besuch von Diskotheken oder dem heute noch bestehende Restaurant Beograd; dokumentiert werden auch Aktivitäten im jugoslawischen Verein „Mladost“ oder in der gerade sich herausbildenden Jugoliga.

„Gastarbeiter waren keine Opfer“

Ljubomir Bratić ist Philosoph und Publizist. Er arbeitet als Mitglied des Arbeitskreises Archiv der Migration an dem Projekt „Migration sammeln“. Wir sprachen mit ihm über das Leben der ersten Gastarbeiter in Österreich.

Die Aufzeichnungen ermöglichen somit einen facettenreichen Einblick in den Alltag eines jungen Menschen und Aktivisten. Das Jahr 1974 markiert auch den Beginn von Spajić Tätigkeit beim Österreichischen Gewerkschaftsbund, wo er zunächst als Dolmetscher später dann als arbeitsrechtlicher Berater in serbo-kroatischer Sprache beschäftigt wird. Auch dieses Ereignis ist im Tagebuch festgehalten. Am 1.Mai 2015 ging Zdravko Spajić nach 41 Dienstjahren im ÖGB in Pension. Seine Stelle wurde bis dato nicht nachbesetzt.

Vida Bakondy & Ljubomir Bratić, Projektteam „Migration sammeln“

Weiterführende Links & Kontakt:
www.migrationsammeln.info
wienmuseum@migrationsammeln.at
+43 (0)680 246 88 04