Gefährlich: Hat dein Urin diese Farbe, musst du sofort zum Arzt!

ALARMSTUFE ROT

Gefährlich: Hat dein Urin diese Farbe, musst du sofort zum Arzt!

577
FOTO: iStockphoto

Fakt ist, dass der Urin einiges über die Gesundheit eines Menschen aussagt. Eine zu starke Verfärbung kann nämlich ein Indikator für eine Dehydrierung sein und auf Nieren- oder Lebererkrankungen hinweisen.

Gesunder Urin besteht zu 95 Prozent aus Wasser. Der Rest setzt sich aus Harnstoff, Abbauprodukten, Säure und Salzen zusammen. Jeder Tropfen Blut wird täglich ungefähr 300 Mal von den Nieren gefiltert, wodurch jene Stoffe ausgeschieden werden, die unser Körper nicht mehr braucht oder die ihm gar schaden.

Vor allem weil der Urin ein wichtiges Indiz für unser Wohlbefinden ist, sollte man auf jegliche Veränderung achten. Die Farbe, Konsistenz und der Geruch können für die Feststellung verschiedenster Krankheiten entscheidend sein.

LESEN SIE AUCH: Solarium-Besucher kämpfen häufiger mit Depressionen

Neben dem erhöhten Hautkrebsrisiko, das bei ständigen Solarium-Besuchen zweifelsfrei gegeben ist, wurde nun auch bekannt, dass das häufige Aufsuchen der Sonnenbank ein Anzeichen für Depressionen sein kann.

 

Eine starke Gelbfärbung deutet in den meisten Fällen darauf hin, dass man zu wenig Flüssigkeit zu sich genommen hat, eine rötliche Verfärbung ist ein Zeichen dafür, dass sich Blut im Urin befindet, was durch den Verzehr färbender Lebensmittel herbeigeführt werden kann. Außerdem kann auch eine Nieren- oder Lebererkrankung der Grund dafür sein, was sich unbedingt ein Arzt ansehen sollte.

Besonders dunkle Gelb, Bernstein- oder Honigfarben im Urin können auf eine akute Dehydrierung hinweisen, weshalb umgehend Wasser getrunken werden muss. Anhaltende Sirup- oder Bierfarben sollten ebenfalls umgehend von einem Arzt untersucht werden, da sie ein klares Anzeichen für eine Dehydrierung oder Lebererkrankung sind.

Als normal gilt eine hellgelbe bis leicht dunkelgelbe Färbung des Urins. Bei transparentem Urin sollte man den Wasserkonsum sogar ein wenig einschränken. Schäumender Urin über einen längeren Zeitraum kann die Folge einer falschen Ernährung oder eines Nierenproblems sein.