Wiener MMA-Hoffnung Aleksandar Rakić unterzeichnet UFC-Vertrag!

HOCH HINAUS

Wiener MMA-Hoffnung Aleksandar Rakić unterzeichnet UFC-Vertrag!

970
FOTO: Facebook/Bobipix Sportfotografie

Die weltweit größte Mixed-Martial-Arts-Organisation – Ultimate Fighting Championship (UFC) – ist um eine österreichische Kampfsportsensation reicher.

Das 25-jährige leichte Schwergewichts-Phänomen Aleksandar Rakić, das in der Wiener MMA-Akademie Gym 23 unter Cheftrainer Nebil Sebai trainiert und einen MMA-Score von acht Siegen und nur einer Niederlage hält, verkündete die sensationellen News vor wenigen Stunden auf den sozialen Netzwerken.

LESEN SIE AUCH: Rakić passt zum Kampfsport wie die Faust aufs Auge

  

Die 23-jährige MMA-Hoffnung, Aleksandar Rakić strotzt nur so vor Kampfgeist und strebt ein ganz bestimmtes Ziel an. KOSMO traf die serbische Kampfmaschine zum exklusiven Interview und sprach mit ihm über seine unbändige Liebe zum Kampfsport und den eisernen Willen eines Tages Teil der UFC zu werden.

 

Bereits vor wenigen Tagen kündigte der Wiener mit serbischen Wurzeln auf Facebook große Nachrichten an und nun bestätigte er die Unterzeichnung des UFC-Vertrages. Wenig verwunderlich, wenn man bedenkt, dass Rakić nach einer 18-monatigen Wettkampf-Abstinenz Anfang März wieder im Ring stand und seinen brasilianischen Gegner Sergio Souza nach nur 50 Sekunden mit einem Knockout außer Gefecht setzte! Zuvor kämpfte der 25-Jährige unter anderem gegen den Kroaten Martin Batur, den er ebenfalls in der ersten Runde problemlos aus dem Boxring fegte.

Wann und gegen welchen Kon­tra­henten er sein UFC-Debut gibt, steht allerdings noch nicht fest. Es heißt aber, dass er erstmals am 28. Mai bei der “UFC Fight Night 109” in Stockholm zum Einsatz kommen soll.