Wirtschaftsindex: Serben sind Optimisten des Balkan

WIRTSCHAFT

Wirtschaftsindex: Serben sind Optimisten des Balkan

7424
FOTO: zVg

Die Serben sind aktuell betrachtet die Optimisten des Balkans – im Hinblick auf wirtschaftliche Entwicklungen, Import, Export und Investitionen.

Die Kreditversicherung PRISMA untersucht mit dem Balkan-Wirtschaftsindex regelmäßig das das Wirtschaftsklima in den Balkanländern. Laut der aktuellen Ergebnisse beurteilen die Bürger Serbiens ihre wirtschaftliche Situation deutlich optimistischer als ihre Nachbarstaaten. Gudrun Meierschitz, Kreditprüfungsexpertin bei PRISMA hat eine Erklärung für das Phänomen: “Die neue Regierung – und hinter ihr stehen 60 Prozent der Bevölkerung – strahlt Zuversicht aus und wird nicht müde, von Investitionen und neuen Jobs zu reden. Es ist eine Art Propaganda und sie wirkt. Wirtschaften ist immer auch Psychologie. Positives Denken ist volkswirtschaftlich besser als jammern.”

Serbien ist mit Bosnien Herzegowina derzeit mit einem Index-Wert von 79 im Ländervergleich am zufriedensten. Für Kroatien weist der Index aktuell einen Wert von 64 aus, dicht gefolgt von Slowenien mit 69 Punkten. In den Balkan-Index fließen Einschätzungen zur wirtschaftlichen Gesamtsituation, zu Import-Export-Aktivitäten, Zahlungsmoral und Investitionstätigkeiten.

  • rrrr

    Also, ich sage Serbien ist am Arsch, jener der dieses Artikel verfasst hat war offensichtlich ein patriotischer Serber oder sowas der in Österreich Armut verkaufen will, wie diese Zeitschrift….wie die Herausgeber dieser Zeitschrift….einfach ARM !!!!!!