Start Unterhaltung Technik 4 Top Tech Trends 2021

4 Top Tech Trends 2021

(FOTO: Pixabay)

5G-Ausbau in Österreich

Ein heißes Thema in Österreich ist derzeit vor allem 5G. Das neue Mobilfunknetz soll nach und nach im ganzen Land verfügbar sein und vor allem in ländlichen Regionen für einen besseren Anschluss ans Internet sorgen. Der Plan sieht vor, bis zum Jahr 2023 flächendeckend 5G anzubieten. Der Mobilfunk-Marktführer A1 und Magenta sind in erster Linie dafür verantwortlich und versuchen ihre 5G-Netze auszubauen. Aktuell gibt es von Magenta knapp 1.350 5G-Standorte in 1.000 Gemeinden.

Von A1 gibt es bereits über 1.500 5G-Standorte, die laut eigener Aussage fast die Hälfte der Bevölkerung Österreichs abdecken. Magenta gibt sogar an, dass 97 % Österreichs schon mit 5G abgedeckt sind. Das Ziel, das gesamte Land bis 2023 mit 5G auszustatten dürfte daher schon in greifbarer Nähe sein.

Künstliche Intelligenz

Künstliche Intelligenz hat längst in unser Zuhause Einzug gehalten. Smarte Lautsprecher wie Amazons Alexa oder der Google Nest-Speaker sind weit verbreitet und assistieren im Alltag. Auf zahlreichen iPhones ist Siri schon seit Jahren ein treuer Begleiter. All das sind Beispiele für künstliche Intelligenz, die von dem wahrgenommenen Input lernen und Antworten generieren. Es hört mit Lautsprechern aber noch nicht auf.

Auch im Auto, allen voran Elektro-Autos, kommt immer mehr künstliche Intelligenz zum Einsatz. Tesla ist Vorreiter des autonomen Fahrens, bei dem der Wagen immer mehr von seiner Umgebung lernt, um ohne großes Zutun des Fahrers im Alleingang steuern zu können. Die automatische Einparkhilfe bei vielen modernen Automodellen ist auch nur durch künstliche Intelligenz möglich.

Sei es die Software, die wir täglich für die Arbeit verwenden, oder daheim zur Unterhaltung nutzen – Artificial Intelligence ist auch 2021 ein ganz wichtiger Tech Trend.

Virtual Reality

In den Medien wird Virtual Reality häufig mit Gaming in Verbindung gebracht, da diese Branche mit einer der Vorreiter dieser neuen Technologie ist. Aber auch Designer und Ingenieure setzen bei ihrer Arbeit auf Virtual Reality. Beim Gaming ist bislang vor allem Augmented Reality ein Hit. Durch Augmented Reality wird zum Beispiel das Umfeld mit virtuellen Effekten angepasst, wie es bei manchen bekannten Smartphone-Spielen der Fall ist.

Andere Games setzen auf die Headsets für Virtual Reality, bei der man komplett ins eine andere Dimension eintauchen kann. Der Trend hält auch immer mehr Einzug bei Online Slots, die so ein besonders spannendes Spielerlebnis bieten könnten. Bisher hält sich die Auswahl aber noch sehr in Grenzen, da nicht viele Spieler über ein solches VR-Headset verfügen und stattdessen auf klassische Geräte wie PC, Smartphone und Spielkonsole zum Gaming setzen.

Blockchain

Bei der Blockchain-Technologie handelt es sich um einen Trend, der schon seit mehr als 10 Jahren existiert, aber gerade 2021 wieder besonders Fahrt aufnimmt. Zu verdanken ist das auch in erster Linie Bitcoin, denn die digitale Währung basiert auf der Blockchain-Technologie. Immer wieder taucht sie in den Nachrichten auf und wird inzwischen von immer mehr Händlern akzeptiert. Die große Volatilität von Bitcoin verpasst der Kryptowährung aber nicht gerade den besten Ruf. Alternativen wie Ethereum, Litecoin oder Ripple erobern stattdessen den Markt und finden mehr und mehr Nutzer.

Die Technologie dient aber nicht nur für dezentrale, digitale Währungen, sondern hat auch das Potenzial zahlreiche andere Industrien umzukrempeln. Für Blockchain ist eine große Computer-Rechenleistung notwendig. In jüngster Zeit haben sich Prozessoren für Computer wieder enorm verbessert, was mehr Möglichkeiten für Blockchain zulässt und die Technologie salonfähiger macht.

Die vier genannten Trends sind nicht erst seit 2021 auf dem Markt, aber der breiten Bevölkerung noch immer nicht allzu sehr bekannt. Wer sich damit nun vertraut macht, kann bestens gewappnet in die Zukunft starten.