POLITIK

POLITIK
Haradinaj-Kosovo-Serben-Statut

Die Vereinigten Staaten von Amerika äußern immer ihre Verärgerung über die Regierung des Kosovos, nachdem vergangenes Jahr extrem hohe Zölle gegen das Nachbarland Serbien verhängt wurden.
Nato Bombardement SRJ

Heute vor 20 Jahren begannen die fast drei Monate andauernden, illegalen Nato-Bombardierungen auf Jugoslawien, welche tausende Opfer forderte.
AMS

Dem Staat drohen bis zu 40 Millionen Euro Nachzahlungen, da in den vergangenen drei Jahren Tausende Notstandshilfebezieher zu wenige ausbezahlt bekommen haben.

Die kroatischen Zentralbank Hrvatska narodna banka (HNB) hat ein Strategiepapier für eine Einführung der europäischen Gemeinschaftswährung Euro (EUR) erarbeitet. Laut Medienberichten sollte der Euro 2022 in Kroatien eingeführt werden. Die kroatische Nationalbank hat ein Dokument...
Aleksandar-Vucic-Kosovo

Der Präsident Serbiens betonte, dass die beiden Länder gute Beziehungen aufbauen müssen, da sie dieselben Probleme teilen und diese in Zukunft bewältigen müssen.
Neue-Ak-Chefin-Renate-Anderle

Gestern wurde Renate Anderl offiziell zur Nachfolgerin von Rudolf Kaske gewählt. In ihrer ersten Rede als AK-Chefin verlautbarte sie auch die ersten großen Ziele ihrer Amtszeit.

Die Arbeiterkammer Niederösterreich (AKNÖ) hat sich am Freitag vom bosnisch-stämmigen Spitzenkandidat der "Grünen Gewerkschafterinnen" distanziert.
Vucic-weint-NATO-Bombardierung-Rede

Am Sonntag jährte sich der Beginn der NATO-Bombardierungen auf die Bundesrepublik Jugoslawien zum 20. Mal. (KOSMO berichtete) Aus diesem Anlass wandte sich der Präsident Serbiens, Aleksandar Vučić in einer emotionalen Rede an seine Bürger.
Kosovo-Serbien-nach-Namensdeal-Mazedonien

Auch wenn der von der EU initiierte Dialog zwischen Belgrad und Prishtina bereits seit längerer Zeit auf Eis liegt, spekulieren regionale Medien, dass an eine Lösung nun in internationalen Kreisen geschmiedet wird.
Marko Djuric - Festnahme Mitrovica

Die spektakuläre Festnahme des serbischen Kosovo-Chefs Marko Đurić wurde mit dessen Einreiseverbot begründet.
Schweiß-U-Bahn-Wien
FAHRGAST-PROBLEME

Mit den steigenden Temperaturen wachsen Panik und Risiko sich in die öffentlichen Verkehrsmittel zu setzen. Denn bei Temperaturen ab 25 Grad macht eine Fahrt in der U6 oder der 6er Straßenbahnlinie keinen Spaß.
X