POLITIK

POLITIK
Kanzler Christian Kern

Viele Analytiker prophezeien der ÖVP bereits einen relativ sicheren Wahlsieg, allerdings könnte der Kampf um den ersten Platz bei der Nationalratswahl doch noch spannend werden.

Österreichs erfolgreichste Online-Politikorientierungshilfe ermöglicht Unschlüssigen sich mit den Standpunkten der verschiedenen Parteien auseinander zu setzen und letztendlich die für einen richtige Partei auszuwählen.
Lunacek - Grünen Wahlprogramm

Gestern präsentierten die Grünen ihr Wahlprogramm, welches 13 Kapitel mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten umfasst.
Kolinda Grabar Kitarovic 2017

Öl in die Debatte goss nun auch die kroatische Präsidentin in einem Interview für RTL, in welchem sie ihre Sichtweise zu diesem Thema äußerte.
Tito-Platz in Zagreb nun Geschichte

Die Stadtregierung entschied bei der gestrigen Sitzung und zu später Stunde, dass der Name des Marschall-Tito-Platzes in der Hauptstadt geändert wird. Somit heißt es: "Auf nie mehr Wiedersehen, Tito!"
Social Media - FPÖ überholt ÖVP und SPÖ

Auch wenn sich derzeit in jeder Umfrage die ÖVP als klaren Favoriten für einen Wahlsieg hervorgeht, so zieht die FPÖ zumindest online vorbei.
Kern Kurz Strache - Nationalratswahl

Bis gestern 23:59 Uhr hatten die insgesamt zehn Parteien, welche für die Nationalratswahl zugelassen sind, Zeit, ihre Bundeslisten beim Innenministerium einzureichen.
Sophie Karmasin - Kindergeldfälle2

In mehreren tausend Fällen gebe es laut ÖVP-Familienministerin Sophie Karmasin „massive Rückstände“ bei der Bearbeitung von Kinderbetreuungsgeld.
Bosnien monströser Staats - Luzerner Zeitung

Die Luzerner Zeitung bezeichnete B&H in einem kürzlich erschienenen Artikel als „monströsen Staat“ - 14 Regierungen, 120 Minister und 600 Abgeordnete für 3,5 Millionen Einwohner.
Michael Häupl - Rücktritt

Der langjährige Bürgermeister der Hauptstadt gab nun das Datum für seinen Rückzug bekannt. Wer ihm folgen wird ist bisher unklar. FPÖ-Chef fordert Strache Neuwahlen.
X