Start News Panorama
Auto

ARBÖ-Ganzjahresreifentest kostenlos sichern

ARBÖ
FOTO: ARBÖ

Der Winter steht vor der Tür und damit auch der Reifenwechsel. Neue Reifen müssen her, um sich auf winterliche Fahrbahnverhältnisse vorzubereiten. Der ARBÖ hat den Test gemacht und sich angeschaut, was Ganzjahresreifen im Winter taugen.

Der ARBÖ hat gemeinsam mit seinen deutschen Partnern ACE (Europas Mobilitätsbegleiter) und der GTÜ (Gesellschaft für Technische Überwachung mbH) neun Allrounder der Dimension 205/55R 17 sowohl im Winter wie auch im Sommer durch ein gründliches Testszenario geschickt. Für Allwetterreifen sprechen viele Gründe. Allen voran praktische: Entfall der lästigen Reifenwechsel im Frühjahr und Herbst und damit von Wartezeiten und Kosten beim Händler. Die Einlagerung von Winter- oder Sommerreifen ist ebenfalls passé. Dennoch müssen Ganzjahresreifen grundlegend das schaffen, was Winter- und Sommerreifen leisten: Sicheres Fahren über verschneite, regennasse oder trockene Straßen. Und da zählen letztendlich nur Fakten.

Ganzjahresreifen als Kompromiss

Erich Groiss, technischer Koordinator beim ARBÖ, erklärt: “Ein Ganzjahresreifen muss sämtliche Witterungsverhältnisse abdecken. Daher wird der Winter- oder Sommerspezialist auf den spezifischen Fahrbahnuntergründen immer eine Spur besser sein als der Ganzjahresreifen.” Die Fahreigenschaften erhalten die Reifen im Wesentlichen durch ihre Gummimischung und dem Profil auf ihrer Lauffläche. Beide beeinflussen die Haftung und damit auch das Fahr- und Bremsverhalten.

Sommerreifen müssen mehr Wasser beiseite schaufeln und haben deshalb mehr und breitere Längsrillen als Winterreifen sowie ein gröberes Profil und eine härtere Gummimischung für einen geringeren Abrieb auf trockener Fahrbahn. Winterreifen hingegen trumpfen mit weicherer Gummimischung und Zusatzstoffen wie Silica auf. Die machen die Reifen bei Kälte elastisch und lassen sie nicht spröde werden. Ein Profil mit ausgeprägter, feiner Lamellenstruktur sorgt für besseren Grip auf verschneitem Untergrund und Eis.

Perfekter Ganzjahresreifen

Den perfekten Ganzjahresreifen gibt es noch nicht. Aber durchaus gute, die für durchschnittliche mitteleuropäische Wetter- und Witterungsverhältnisse geeignet sind“, erklärt Groiss nach der Testreihe Bilanz. Der Michelin Crossclimate2 hat den Höllenritt über die Teststrecken am besten gemeistert und wird Testsieger. Er zeigte keinerlei gravierende Schwächen und war bei Schnee, Nässe und auf trockener Strecke souverän, ausgewogen und gut fahrbar. Auf Platz zwei und drei landen der Continental AllSeasonContact und der Nokian Seasonproof. Der Bridgestone Weather Control hatte zwar die Nässe am besten im Griff und zeigte eine gute Performance auf trockener Fahrbahn, aber im Bereich Winter war er der Schwächste.

Gratis Räderwechsel

Passend zum Thema, hat der ARBÖ ein besonderes Angebot für Noch-Nicht-Mitglieder: Wer jetzt Mitglied wird, kann sich seinen Räderwechsel gratis holen! Bestehende Mitglieder kommen natürlich auch nicht kurz. Denn für die hält der ARBÖ einen gratis Winter-fit-Check parat, damit man weiß, ob das eigene Fahrzeug fit für die kalte Jahreszeit ist.

Weitere Informationen zur ARBÖ-Ganzjahresreifentest finden Sie hier.

ARBÖ-Mitglied werden
Info-Hotline: 050 – 123 – 123

*Hierbei handelt es sich um eine entgeltliche Einschaltung.

Wie finden Sie den Artikel?