Start NEWS PANORAMA CBD: Ein Weg aus der Krise?
GROWROOM21

CBD: Ein Weg aus der Krise?

CBD gibt es in verschiedenen Formen, hier als Blüte, Samen und Öl. (FOTO: zVg.)

Die Folgen der Corona-Pandemie sind weitreichend. Allem voran steht natürlich die Gesundheit der Erkrankten auf dem Spiel. Durch die Maßnahmen zur Bekämpfung des Virus ist neben der Wirtschaft aber auch jeder Einzelne von uns betroffen. Immer mehr Menschen haben mit der psychischen Belastung zu kämpfen. Von Stress über Ängste bis hinzu psychischen Krankheit wie Depressionen, wird berichtet.

Auf der Suche nach Wegen diese Krise leichter zu bewältigen, hört man immer wieder vom CBD. Doch worum handelt es sich dabei eigentlich und was hat CBD mit der Pandemie zu tun?

CBD ist ein Wirkstoff, der aus einer Cannabispflanze gewonnen wird – ähnlich wie Marihuana. Der entscheidende Unterschied liegt allerdings im Detail. Die chemische Zusammensetzung des Wirkstoffs in den CBD-Pflanzen enthält kein THC (Tetrahydrocannabinol – der Inhaltsstoff, der „high“ macht).

Statt einem “high” berichten Konsumenten von einer beruhigenden, schlaffördernd und entzündungshemmenden Wirkung (Maxima). Sie beschreiben ein wohliges Gefühl im ganzen Körper, mehr Achtsamkeit und Ruhe. Bei vielen ist es daher ganz besonders auch am Abend beliebt, da es beruhigt und die kreisenden Gedanken vertreiben kann. In einer Zeit, in der Ungewissheit an der Tagesordnung steht, sehnen sich viele nach einer ruhigen Nacht oder einem stressfreien Feierabend. Genau da kann CBD ins Spiel kommen und helfen.

Doch nicht nur auf der Suche nach Entspannung wird man im CBD Sortiment fündig. Auch im Kosmetik-Bereich sind die CBD-Produkte auf dem Vormarsch und sogar für Hunde gibt es Produkte, die den Vierbeinern das Leben erleichtern sollen. Im Kosmetik-Bereich reicht das Angebot von Anti-Faltencreme über Gesichtsbalsam und -creme und Bodylotions bis hinzu wärmenden oder kühlenden Gelenks- und Muskelbalsamen.

Wer sich Sorgen um die Nebenwirkungen macht, den beruhigt Dr. Franjo Grotenhermen, Allgemeinmediziner und Geschäftsführer des gemeinnützigen Vereins „Arbeitsgemeinschaft Cannabis als Medizin: Bei CBD sei kaum mit Nebenwirkungen zu rechnen. Auch verursacht CBD keine psychische oder körperliche Abhängigkeit (Rundschau Online).

(FOTO: zVg.)

Um die aktuelle Stimmung einzufangen, haben wir uns mit den Mitarbeitern von Growroom21 unterhalten. In den beiden Filialen des Growshops in der Jedleseer Straße 67, 1210 Wien und im GrowRoom21 Drive-In in der Eurostraße 3, 2301 Groß-Enzersdorf, gibt es verschiedene CBD Produkte zu kaufen. Von Ölen, Blüten, Liquids für E-Zigaretten bis zu einem breiten Angebot an Kosmetik und Vitalprodukten reicht das Sortiment. Alles natürlich in bester Qualität: “Wir garantieren mit Prüfsiegel und Laborbescheid, dass die zulässigen Mengen an THC in jeglichen unserer CBD Produkten NICHT überschritten werden. Somit schließen wir eine Strafbarkeit nach dem Suchtmittelgesetz vollkommen aus.” Es kann also niemand “high” werden.

Peter, einer der GrowRoom21 Mitarbeiter, bestätigt: „Unsere CBD Blüten und CBD-Öle werden immer gefragter. Wir bekommen nur positives Feedback und es freut uns, dass wir unseren Kunden diese hochwertigen Produkte anbieten können und sie von der einzigartigen Qualität überzeugt sind. Gerade während der Corona Zeit kamen immer wieder Kunden zurück, die uns erzählt haben, wie sehr CBD ihnen in dieser schwierigen Zeit geholfen hat.“

Wer einmal in die CBD-Welt eintauchen möchte, der kann sein Glück beim Gewinnspiel von Growroom21 versuchen. Aktuell werden zwei Probiersets mit einem Produktwert von jeweils 250€ verlost, die Folgendes enthalten:

  • je 2 Gramm CBD Blüten von 3 Sorten nach Wahl
  • 10%-iges CBD-Öl von Cannhelp
  • 25%iges CBD-Öl von Cannhelp
  • Tester mit den verschiedenen Naturkosmetikprodukten von CBDVital.

Alle Infos zum Gewinnspiel gibt es auf den Facebook und Instagram Profilen von Growroom21.