Des & Jen: Zwillinge mit Ex-Yu-Wurzeln, die den High Fashion-Olymp erklimmen!

INTERVIEW

Des & Jen: Zwillinge mit Ex-Yu-Wurzeln, die den High Fashion-Olymp erklimmen!

1439
Des & Jen
FOTO: Screenshot/ Romar Ferry, www.instagram.com/romarferry

Teile diesen Beitrag:

Die Berufsbezeichnung „Bloggerin“ wird den Zwillingsschwestern Desiree & Jennifer Selmanović, die unter dem Namen „Des & Jen“ inzwischen selbst zur Marke avancierten, längst nicht mehr gerecht. Die 30-jährigen Wienerinnen mit Wurzeln in Kroatien und Serbien modelten bereits für renommierte Mode-, Kosmetik- und Schmuckhäuser, wie Tiffany & Co., L’Oreál Professionnel, Fendi, Swarovski und Dolce & Gabbana.

KOSMO hatte das Vergnügen die Schwestern zum exklusiven Interview zu treffen. Uns gewährten die Zwillinge, die vor Eleganz und Anmut nur so strotzen einen Einblick in ihr aufregendes Leben als Digital Influencer, Models und Weltenbummlerinnen…

Wie hat eure Karriere ihren Lauf genommen?
Des: Wir wollten schon immer etwas Eigenes haben und starteten deswegen 2013 unseren Blog als Hobby. Damals war das Bloggen sehr populär und wir wollten unsere Kreativität, Reiseerfahrungen und Inspirationenen mit der ganzen Welt teilen.

Seid ihr in erster Linie Models, oder würdet ihr euch eher als Bloggerinnen bezeichnen?
Jen: Wir sind sowohl Bloggerinnen bzw. Digital Influencer als auch Models.

Mit welchen Designern bzw. Marken habt ihr schon zusammengearbeitet?
Des: Das sind sehr viele. Einige der bedeutendsten Kooperationen, die wir hatten, waren unter anderem mit Tiffany & Co., L’Oreál Professionnel, RED Valentino, Fendi, Range Rover, Dyson, Mac Cosmetics, Swarovski, Calzedonia, Dolce & Gabbana, Hogan, aber auch noch viele mehr.

Denkt ihr, hebt euch vor allem die Tatsache, dass ihr Zwillinge seid, hervor?
Jen: Es gibt mehrere Faktoren, die uns von der Masse abheben. Zum einen ist es sicherlich, dass wir das Bloggen gemeinsam als Zwillinge machen. Zum anderen, denken wir, dass wir einen sehr authentischen Style haben, der sehr international ist und einen großen Wiedererkennungswert hat.

Werdet ihr grundsätzlich nur im Doppelpack gebucht oder eher einzeln?
Des: Wir werden immer gemeinsam gebucht. Einzelne Kooperationen als Blogger lehnen wir prinzipiell ab, einzeln modeln wir aber schon hin und wieder.

Wie ist es euch gelungen über 80.000 Insta-Abonennten zu generieren?
Jen: Die Follower haben wir in den letzten fünf Jahren generiert. Es gibt einige Faktoren dafür. Zum einen authentischer Content, kontinuierliches Posten, die Interaktion mit den Followern, und die Frage welchen Mehrwert man seinen Followern geben kann.

Was hebt eure Instagram-Seite von jenen anderer Models ab?
Des: Definitiv, dass wir Zwillinge sind und einen gemeinsamen Instagram-Account haben. Unser Content ist sehr stilvoll und durdacht. Die meisten unserer Fotos gehen in eine Editorial Richtung, dafür sehen unsere Follower Alltagsgeschehnisse auf unserer Instastory.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

In between meetings and shootings there is always some time for a cup of coffee and a piece of ‚Original-Sacher Torte‘ ☕️ I 📸 @romarferry

Ein Beitrag geteilt von Des & Jen (@desnjen) am

Ist es für euch manchmal anstrengend den „Insta-Schein“ bzw. die damit einhergehende Inszenierung zu wahren, oder versucht ihr das gar nicht erst? Denkt ihr vielleicht sogar ab und an, an einen „Digital Detox“?
Jen: Ja, manchmal kann es durchaus viel werden, da man sehr viele Aufgabenbereiche deckt und Jobs gleichzeitig macht. Viele Leute, die damit nichts am Hut haben, können sich meistens nur oberflächlich vorstellen, wie ein Tagesablauf eines Influencers aussieht. Manche denken sich, man müsse „nur schön aussehen“. Dabei steckt so viel mehr dahinter. Es werden jeden Tag ein bis zwei Fotos auf Instagram gepostet. Man muss sich überlegen wo man shootet, welchen Text man dazu schreibt, welche Tags und Hashtags man einsetzt. Unsere Looks werden jeden Tag geplant und dabei versuchen wir immer kreativ zu sein und unsere Looks aufeinander abzustimmen, wenn wir gemeinsam shooten.

Des: Dazu kommt, dass die verschiedenen Looks mehrere Male pro Woche geshootet werden. Wir beantworten E-Mails, bei denen es beispielsweise um Interview- und Kooperationsanfragen oder Verträge geht. Es gibt viele Meetings mit Marken, Agenturen, und Showrooms. Hinzu kommen jede Menge Events sowie die Fashionweeks in Mailand und Paris oder der Lifeball und Opernball in Wien. Man hat eine große Verantwortung gegenüber Followern und Kooperationspartnern. Dabei ist es sehr wichtig, dass man Grenzen setzt und versucht ein möglichst ausgeglichenes Leben zu führen beispielsweise seine Freizeit mit Sport, einem guten Buch, gesunder Ernährung und Familie und Freunden verbringt.

Befasst ihr – als Zwillinge – euch mit denselben Dingen bzw. was unterscheidet euch voneinander?
Des: Wir haben durchaus viele Gemeinsamkeiten, aber unterscheiden uns natürlich auch voneinander. Wir haben einen eigenen Humor mit unseren Insidern. Wir lieben das Reisen, vor allem fremde Länder reizen uns, weil wir es lieben neue Eindrücke zu sammeln und andere Kulturen kennenzulernen. Wir haben einen sehr starken Bezug zu Kroatien. Wir sind jeden Sommer auf der Halbinsel Pelješac (Süddalmatien) wo unsere Familie auch ein Restaurant führt. Das Lokal heißt „Gastro Mare“ und liegt in Kobaš, einer Bucht in der Nähe von Ston. Wir lieben diesen Ort, das Meer und die Natur. Nach einem hektischen Jahr tut es einfach gut an diesem für uns heiligen Ort zu sein und einfach nur zu genießen und zu entspannen.

Jen: Was uns unterscheidet? Wir leben nicht in derselben Stadt (lacht). Des lebt in Mailand und ich in Wien. Meine Schwester ist vom Charakter etwas temperamentvoller und offener, wogegen ich bedachter bin.

Habt ihr eurer Meinung nach eine gesellschaftliche Verantwortung bzw. Vorbildfunktion?
Des: Auf alle Fälle. Es freut uns natürlich sehr, wenn sich Menschen von unseren Fotos und Erfahrungen inspirieren lassen und unser Content von großen Marken geteilt wird. Das gibt uns die Motivation weiterzumachen und noch kreativer zu sein. Wir sind immer im Kontakt mit unseren Followern um Fragen zu beantworten und Tipps zu teilen.

Wenn wir schon bei Tipps sind: Ihr als Fashion-Expertinnen könnt uns bestimmt verraten, welche Modetrends uns im Sommer erwarten…
Jen: Genau wie letztes Jahr sind auch diesen Sommer Radlerhosen einer der stärksten Fashion-Trends der Saison. Oversized Blazer oder bunte Anzüge sind aber auch total angesagt. Das Gleiche gilt für Prints und Muster in verschiedenen Farben, aber auch den Monochrome Look (alles in einer Farbe). Mit Spitze oder Fischernetz-Teilen, Cargohosen, dem Sporty Look und Sneakers ist man diesen Sommer zudem auf der sicheren Seite.

Was ist das härteste an eurem Job und was ist besonders aufregend?
Jen: Es ist ein Vollzeitjob den man nicht unterschätzen sollte. Wir arbeiten auch an Wochenenden. Besonders aufregend ist es, dass man viel unterwegs ist, neue Destinationen und Menschen kennenlernt und es dadurch nie langweilig wird.

Mit wem wollt ihr unbedingt noch zusammenarbeiten?
Des: Da gibt es sicherlich noch einige Brands bzw. Marken mit denen wir zusammenarbeiten möchten. Einer unserer größten Wünsche wäre es einmal bei der Chanel oder Dior Show dabei zu sein.

Wie sehen eure Pläne für die Zukunft aus?
Jen: Für uns ist es auf alle Fälle wichtig, dass wir uns stetig weiterbilden, etwas Neues dazulernen und Erfahrungen sammeln. Wir möchten unbedingt wieder für einige Zeit ins Ausland ziehen. Zurzeit sind wir mit dem Bloggen sehr zufrieden und haben einige Projekte am Laufen.

Steckbriefe

Vollständige Namen: Desiree & Jennifer Selmanović
Herkunft/Wurzeln: Kroatien/Serbien/Montenegro
Ausbildung/Berufe: Des: Bachelor International Business, Jen: Bachelor: Fashion Marketing & Communications, MBA: Luxury Brand Management
Motto in Sachen Fashion/Lifestyle: „Style is a way to say who you are without having to speak“ und „Life is a party dress like it“

Instagram:  desnjen
Im Web: www.desjen.com

Teile diesen Beitrag: