Start News Panorama
CASINO

Die besten Zahlungsmethoden im Online Casino

LAPTOP_ZAHLUNG_KREDIKARTE
(FOTO: Unsplash)

Online Casinos erfreuen sich an immer größerer Beliebtheit. Diese werden vor allem durch Apps und Mobile-Gaming immer zugänglicher. Trotz strikter Gesetzeslagen ist auch in Europa der Hype um Online-Glücksspiel so groß wie nie zuvor. Es gibt heutzutage eine Vielzahl an verschiedenen Anbietern mit unterschiedlichen Zahlungsmethoden. Wir haben uns den Zahlungsverkehr von Online Casinos genau angesehen und zeigen euch, wie ihr am sichersten spielt.

Sichere Zahlungsmethoden

Kreditkarten:
Kreditkarten zählen zu den sichersten Arten, Zahlungen durchzuführen. Grund dafür sind ausgeklügelte Mechanismen und Sicherheitsmaßnahmen, wie Verschlüsselungen und Betrugsüberwachung, welche persönliche Daten und Konten schützen. Zusätzlich bieten viele Banken eine null-Betrugs-Haftung an. Diese garantiert, dass der Kunde bei betrügerischen Transaktionen nichts zahlen muss. In Österreich und Deutschland sind Zahlungen mit Kreditkarten bei fast allen Anbietern verfügbar. Die Gebühren für Ein- und Auszahlungen sind bei dieser Zahlungsmethode gering. 

E-Wallets:
Bei einem E-Wallet speichert der Kunde Guthaben auf eine elektronische Plattform. Dieses Guthaben kann anschließend für Waren und Dienstleistungen eingesetzt werden. E-Wallets werden häufig in der Glücksspielbranche eingesetzt, da sie einen sehr schnellen und reibungslosen Zahlungsverkehr sicherstellen. Muchbetter Casinos in Österreich setzten zudem auf mehrere Sicherheitsmaßnahmen, wie Gerätekopplung, Touch-ID, Sicherheitscodes und ein Übergangsüberprüfungssystem für Transaktionen. Casinobeträge können mit der App leicht ein- und ausgezahlt werden. Bei der Auszahlung von Bonusangeboten sollte man allerdings auf die Bonusbedingungen achten. Viele Boni können meistens nur nach einer gewissen Anzahl an Spielen ausgezahlt werden. Wazamba Casino bietet seinen Neukunden zum Beispiel 500 € Bonus und bis zu 200 Freispielen.

PayPal:
Der Online-Bezahldienst PayPal ist das wohl bekannteste Onlinezahlungsmittel weltweit. Allein in Deutschland hat PayPal über 16 Millionen Nutzer. Ähnlich, wie beim E-Wallet kann auch hier Geld auf ein Prepaid Konto gebucht werden. Zusätzlich bietet aber PayPal auch die Möglichkeit an, das Konto mit einem Bankkonto oder einer Kreditkarte zu verbinden. Dadurch sparen sich Kunden das ständige Aufladen des Kontos, was einen schnellen Zahlungsverkehr garantiert. Sicherheitsmaßnahmen, wie Käufer- und Verkäuferschutz, SMS-Sicherheitsschlüssel und eine anonymisierte Zahlung werden von PayPal regelmäßig aktualisiert. Die Auswahl an PayPal Casinos ist hierzulande eher gering und beschränkt sich auf einige wenige Anbieter. Die Zahlungsabwicklung funktioniert hingegen sehr schnell.

Sofortüberweisung:
Bei dem Online-Zahlungssystem handelt es sich um eine Art von Vorkassensystem. Der Händler erhält bei einer Zahlung nicht sofort das Geld, sondern eine Zahlungsbestätigung. Für Online Casinos eignet sich die Sofortüberweisung, weil das eingezahlte Guthaben sofort zur Verfügung steht und die Transaktion sicher über die Bank verläuft. Zusätzlich werden keine Gebühren für Transaktionen verlangt. Nachteil der Sofortüberweisung ist, dass sie nicht für Auszahlungen verwendet werden kann.

Was macht einen guten Zahlungsdienst im Casino aus?

Grundsätzlich sind die verschiedenen Zahlungsanbieter bei Online-Casinos sehr ähnlich. Jede Zahlungsmethode kann dazu verwendet werden, um Geld auf eine Spielbank zu transferieren. Allerdings gibt es ein paar Feinheiten, welche bei einem Zahlungsverkehr beachtet werden sollten.

1. Die Geschwindigkeit von Zahlungen ist unterschiedlich

Überweisungen von einem Bankkonto können in der Regel bis zu zwei Tage dauern. Um diese Zeitspanne zu übergehen ist es empfehlenswert, auf eine Zahlungsmethode wie Kreditkarte, E-Wallet oder Sofortüberweisung zurückzugreifen. E-Wallets sind hierbei meistens besonders schnell.

2. Auszahlungsgebühren sind von der Zahlungsart abhängig

Die Gebühren von Auszahlungen können je nach Zahlungsmethode und Casino stark variieren. Es ist empfehlenswert, sich vor der Auszahlung genau zu erkundigen, welche Zahlungsart die günstigsten Konditionen hat. Meisten wird eine Pauschalgebühr oder ein Prozentsatz der Gewinnsumme verrechnet.

3. Die Sicherheit von Zahlungsanbietern ist unterschiedlich

Die Sicherheit von Zahlungsanbietern ist verschieden. Zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen, wie Verschlüsselungen, TAN-Codes und Multi-Faktor-Authentisierung bieten extra Schutz. Jeder seriöse Casino-Anbieter stellt seinen Kunden Informationen über Sicherheitsvorkehrungen zu Verfügung. Glücksspiellizenzen bieten ebenfalls einen guten Anhaltspunkt über die Vertrauenswürdigkeit von Casinos.

4. Die Verfügbarkeit von Zahlungsanbietern ist in jedem Casino unterschiedlich

Falls man in mehreren verschiedenen Online-Casinos spielen möchte, ist es ratsam, vorab zu kontrollieren, ob die Casinos die gleiche Zahlungsmethode akzeptieren. Es kann besonders mühsam sein, für die unterschiedlichen Anbieter einen neuen Zahlungsverkehr einrichten zu müssen.

Quelle: Unsplash

Wie finden Sie den Artikel?