Diese Fäkalien-Bilder aus dem All schockieren ganz Kroatien! (FOTO/VIDEO)

INFEKTIONSGEFAHR

147139

Diese Fäkalien-Bilder aus dem All schockieren ganz Kroatien! (FOTO/VIDEO)

Google Maps
FOTO: Screenshot Google Maps

Im Laufe der heurigen Urlaubssaison häuften sich die Berichte über Verschmutzungen in den berühmten Urlaubsorten Kroatiens. So werden täglich neue Fotos und Videos von Kotgewässern veröffentlicht. Inzwischen sind auch Bilder aus dem All aufgetaucht, die das ganze Land schockieren.

Das kroatische Portal „Morski.hr“ berichtete am Wochenende von einigen Fotos aus dem All, die auf der App „Google Maps“ verfügbar sind. Die kleine Ortschaft Peroj in Istrien, einige Kilometer vom Nationalpark Brijuni entfernt, hat nämlich einen großen Fäkalienfleck im Meer. Meeresströmungen tragen diesen Schmutz  in Richtung Nationalpark. Auch wenn bereits das Abwasserbehandlungssystem im Ballungsraum Pula Nord verbessert wurde, wollte die Stadt Vodnjan zu diesen Bildern kein Kommentar abgeben.

Auf Facebook wurde ein Video von einer Abwasserungsentsorgung auf der Insel Pag geteilt. So fragen sich viele, ob es sich mitten in der Saison um Fahrlässigkeit oder Sabotage handelt, denn viele Einheimische beklagen schon seit 2004 einen Gestank im Sommer.

Auf der Insel Vrnik bei Korčula fand eine Frau neben verlassenen Wohnwagen auch Toilettenpapier. Im Meer sieht man immer öfter einen Schaumfilm auf der Oberfläche, welches offensichtlich von Schiffen kommt. Noch zwei weitere Videos zeigen Umweltverschmutzungen in Korčula und auf der Insel Lokrum.

Wie die Zeitung „24sata“ berichtet, wurden derartige Verschmutzungen auch in den Städten Pula, Rijeka, Dubrovnik, Starigrad, Vela Luka auf Korčula sowie auf den Inseln Koločep, Zlatni rat und Ugljan gesichtet. Das schlimmste Problem sei eine Infektion, die durch Berührung mit dem verschmutzten Wasser ausgelöst werden kann.

Impetigo ist eine Infektionskrankheit, die durch Staphylococcus-Bakterien verursacht wird und besonders für Kleinkinder gefährlich werden kann. Wie viele Impetigo-Fälle es in Kroatien gab, ist nicht bekannt.

Auf der zweiten Seite kannst du Fotos aus dem All sowie Videos der Umweltverschmutzungen sehen:

Teile diesen Beitrag: