Start Infotainment Lifestyle
GAMING

Diese Online Casino Anbieter boomen von Jahr zu Jahr!

FOTO: Unsplash/Stéphane Mingot

Die Auswahl an virtuellen Casinos ist unglaublich, weshalb Newbies bei der Entscheidung für eine digitale Spielhalle vor einer Herausforderung stehen. Viele favorisieren Online-Casinos mit einer gigantischen Spieleauswahl und mit einem möglichst hohen Willkommensbonus. Bei der Registrierung in einem Casino spielt derzeit jedoch vor allem die Seriosität des Anbieters eine tragende Rolle.

Gambler wollen außerdem die Vorteile eines Live-Casinos mit denen klassischer Spielstätten verbinden. Bei einem Anbieter wie Karamba bekommen sie alles, was das Herz begehrt. Das starke Casino offeriert eine breite Palette an Slots, Tischspielen und Live-Spielen. Karamba gilt als multifunktionales Casino mit besonders nutzerfreundlichen Eigenschaften. Junge und ältere Spieler lieben das Casino.

Im Jahr 2022 gibt es jedoch weitere interessante Online-Casinos mit langer Entwicklungsgeschichte. Sie glänzen mit attraktiven Boni, zahllosen Designs und einer spielerfreundlichen mobilen Webseite. Außerdem hat die Sicherheit bei ihnen höchste Priorität. Doch wo bekommen Gambler die besten Spiele mit maximalem Schutz? Der nachfolgende Artikel klärt Gambler auf.

Die Lizenz des Casinos

Ein lizenziertes Casino steht für faires Gambling, reibungslose Abläufe beim Spiel, die Einhaltung von Sicherheitsmaßnahmen und absoluten Spielerschutz. Mit einer EU-Lizenz sichern sich österreichische Spieler im Online-Casino ab. Anbieter wie betsson und DrückGlück sind über die MGA lizenziert. Diese Behörde, auch Malta Gaming Authority genannt, ist bei Spielern hoch angesehen.

Folgende weitere Lizenzen sind gefragt:

  • Lizenz der Glücksspielbehörde in Deutschland
  • Gibraltar Regulatory Authority
  • Curacao eGaming

Diese und andere Lizenzgeber sind bei Spielern derzeit von großem Interesse. Häufig berichten Medien innerhalb der News zu Gewinnspielen über die Behörden. Die Lizenzen selbst finden Gambler im Footer des ausgewählten Casinos. Alternativ dazu informiert das Casino in seinen AGB oder weiterführenden Informationen über vorhandene Lizenzen. Bei internationalen Casinos müssen Gambler zunächst den obergeordneten Verantwortlichen des Casinos herausfinden. Dadurch erfahren sie, ob das Casino lizenziert ist.

Lizenzen kosten das Casino viel Geld. Bewirbt sich der Anbieter um eine Lizenzierung, kontrolliert die zuständige Behörde die Einhaltung der strengen Richtlinien. Gambler gehen bei Registrierung innerhalb eines behördlich erfassten Casinos auf Nummer sicher.

Seriöse Zahlungsmethoden sind ein Muss

Bei den vielen Zahlungsmethoden verlieren Gambler schnell den Überblick und wählen einfach den erstbesten Dienstleister aus. Oft müssen sie daraufhin Gebühren für den Transfer bezahlen. Hinzukommend ist die Sicherheit nicht überall geboten. Anonyme Spieler müssen hier besonders aufpassen. Für sie bietet sich längst nicht jede Zahlungsart an.

Besonders beliebte Zahlungsanbieter auf einen Blick:

  • Trustly
  • Skrill
  • KLARNA
  • PayPal
  • Paysafecard
  • Zahlung via Kreditkarte
  • Bezahlung per Überweisung

Legale Zahlungsanbieter gibt es nicht nur im Online-Casino. Viele Shopping-Freunde setzen die genannten Dienstleister für den virtuellen Einkauf ein. Dabei müssen sie das Risiko bei der Online-Bezahlung minimieren, um der Gefahr vom Missbrauch persönlicher Informationen aus dem Weg zu gehen. Die Zahlung mit Gutscheinen ist als besonders sicher einzustufen. Casinos haben hierbei keinen Zugriff auf das Bankkonto.

Datenschutz und sichere Verbindung

In der gesamten EU gilt der Datenschutz. Alle Länder nehmen es mit diesem sehr genau. Grundlegender Inhalt der Bestimmungen: Persönliche Daten sind sicher aufzubewahren. Zu keiner Zeit darf die Weiterleitung der Informationen an Dritte erfolgen, sofern keine Einwilligung zur Datenverarbeitung und Übertragung der Informationen vorliegt. Casinos in der EU halten die Richtlinien der Verordnung immer ein.

Darüber hinaus spielen passionierte Gambler ausschließlich in Casinos mit sicherer Verbindung. Ein gültiges SSL-Zertifikat ist ein erstes Indiz für die Sicherheit beim Gambling. Aufgrund der Bedeutung von SSL ist es ratsam sich mit Funktion und Nutzen der Zertifikate zu befassen. Nicht nur Gambler profitieren von den Zertifikaten. Casino-Betreiber erhöhen das Vertrauen potenzieller Spieler, wenn sie eine ‚https‘-Webseite führen.

Bei der Dateneingabe sollten Gambler niemals mehr Daten hinterlegen als notwendig. Generell fordern Casinos die Übertragung von Namen, Vorname, Adresse, E-Mail-Adresse und die Festlegung eines Passworts. Für den Kinder- und Jugendschutz ist weiterhin das Geburtsdatum notwendig. Ist für die Auszahlung ein Bankkonto vorgesehen, fragen Anbieter zudem die Kontodaten ab. Mit der Entscheidung für e-Wallets umgehen das Gambler.

Wie Gambler die Sicherheit erhöhen

Das seriöseste Casino bringt nichts, wenn Gambler nicht richtig abgesichert sind. Jeder Spieler braucht einen funktionierenden und aktuellen Anti-Viren-Schutz. Programme mit einem guten Rundum-Schutz für den PC gibt es sogar kostenlos. Für mehr Komfort und individuelle Einstellungen lohnt es sich jedoch, auf ein Kaufprogramm zurückzugreifen.

Eine weitere Maßnahme für mehr Sicherheit ist das Generieren eines guten Passwortes. Der Code darf unter keinen Umständen leicht zu erraten sein. Ganze Wörter und Jahreszahlen sowie die Kombination sind absolut tabu. Passwort-Manager arbeiten ausschließlich mit mehr als 12-stelligen Passwörtern. Sie bestehen aus einer undefinierbaren Folge aus Zeichen, Buchstaben und Zahlen. Wechselnde Groß- und Kleinschreibungen sind ebenso sicher.

Passwörter sind abgeschlossen aufzubewahren. Das Niederschreiben und Festhalten in Notizbüchern sind längst aus der Mode gekommen. Mit dem digitalen Passwort-Manager haben User alle Passwörter griffbereit. Dank des integrierten Masterpasswortes sind die Passwörter auch vor einem Zugriff durch den Passwort-Manager selbst abgesichert. Das Passwort ist zudem von Zeit zu Zeit zu erneuern. So haben Fremde mit Sicherheit keinen Zugriff zum Konto.

Wie finden Sie den Artikel?