Er Muslim, sie Orthodoxe – Bruder und Schwester nach 28 Jahren vereint

BLUT IST DICKER ALS WASSER

4245

Er Muslim, sie Orthodoxe – Bruder und Schwester nach 28 Jahren vereint

Eldar und Milena 1
(FOTO: Azra)

Knapp drei Jahrzehnte wussten die Beiden voneinander nicht, da ihre Eltern die Geschichte im Verborgenen behielten.

„Das Leben in dieser Region ist von sich aus untypisch und komplex. Der durchschnittliche Balkanese hat in seinem turbulenten Leben mit großer Wahrscheinlichkeit zumindest einen Krieg, eine Epidemie, einen Aufschwung des Nationalismus, Hass, ethnische Segregation und andere ‚exotische‘ soziale Zustände erlebt“, mit diesen Worten beginnt Eldar Nurković seine unglaubliche Geschichte über die Suche nach seiner Schwester.

„In genau dieser Welt bin auch ich gezeugt worden und mein Leben, so wie jenes der meisten Menschen hier, ist alles, nur nicht einfach. Meine Eltern gehörten der jugoslawischen Mittelschicht an. Mein Vater arbeitete als Professor an der Wirtschaftsuniversität und meine Mutter ist Doktorin der Medizin. Viel Potential für eine tolle Zukunft… Aber wie das meistens so ist, hat das Schicksal die Dinge um ein vielfaches verkompliziert“, so Elder und fügte hinzu, dass sein Vater plötzlich schwer krank wurde.

„Ich erinnere mich kaum an ihn. Aus Erzählungen weiß ich, dass er aus dem Sandžak, dem kalten und unzugänglichen Norden Montenegros in die große Stadt kam und dort seine Karriere startete. Nebenbei half er zahlreichen Mitbürgern. Er hat hunderten Jugendlichen dabei unterstützt, sich an der Universität in Priština einzuschreiben. Das machte ihn unsterblich“, führte er fort.

Seinem Vater Ćerim wurde aufgrund dessen großen Verdienste das größte Begräbnis in der Geschichte der Stadt Rožaje ausgerichtet. Eldars Vater führte ein traumhaftes Leben, das der Krebs unterbrochen hat.

Ćerim war vor der Ehe mit Eldars Mutter in einer Beziehung mit einer orthodoxen Frau, welche von ihren Eltern nicht gut geheißen wurde. Sie drohten ihrer Tochter sogar, sie aus der Familie zu verbannen, sollte sie Ćerim heiraten.

„Es war eine verbotene Liebe. Laut meinen Nachforschungen besuchte diese Frau meinen Vater kurz vor seinem Tod. Sie hatte meine Schwester bei sich und sagte ihm: ‚Bevor du von dieser Welt gehst möchte ihr dir sagen, dass du noch ein Kind hast‘“, so Eldar weiter.

Eldar war fünf Jahre alt als sein Vater verstarb und der Krieg in Jugoslawien ausbrach. Die schweren Tage des Krieges verbrachte er, getrennt von seiner Mutter, bei seinen Großeltern.

Auf der nächsten Seite geht’s weiter…

Teile diesen Beitrag: