Illegale Glücksspiele: Fordern Sie Ihre Verluste zurück!

ENTGELTLICHE EINSCHALTUNG

Illegale Glücksspiele: Fordern Sie Ihre Verluste zurück!

1743
Glücksspiele
Glücksspiele (FOTO: iStock)

Teile diesen Beitrag:

In Österreich gibt es keinen legalen Anbieter von Online-Glücksspielen außer die Casinos Austria mit ihrer Plattform win2day. AdvoFin fordert für Sie Ihr verlorenes Geld zurück!

Es gibt im Internet sehr viele unterschiedliche Online Casinos, in welchen man ganz einfach und unkompliziert spielen kann – die Eintrittsbarrieren sind hier oftmals erschreckend gering. Derzeit bieten über 500 Plattformen entsprechend Casino-Spiele in Österreich an – dies meistens mit Lizenzen aus Malta, Gibraltar, Irland oder Curacao.

Alleine in Österreich sind gemäß einer Studie mehr als 800.000 Spieler bei illegalen Anbietern registriert – am Tag werden auf diesen Plattformen über € 400.000 verspielt! Bei den internationalen Anbietern ohne österreichische Lizenz gibt es keinen Spielerschutz, keine kontrollierten Spielprogramme, keine Auszahlungsgarantie, keine Rücksicht auf Spielsüchtige usw.

Der österreichischer Prozessfinanzierer AdvoFin startet eine Sammelklage gegen nicht bewilligten Online-Casinos.

Nur eine Lizenz in Österreich
In Österreich ist es so, dass es, bis auf eine einzige Ausnahme, kein legales Online-Glücksspiel gibt. Lediglich die Lotterien, die Casinos Austria mit ihrer Plattform win2day dürfen Online Casino-Spiele in Österreich anbieten. Ansonsten ist das Anbieten von Internet-Glücksspielen hierzulande nicht erlaubt.

Diese Einschränkung ist v.a. zur Sicherstellung der Einhaltung der Spielerschutzgesetze vorgesehen. Die aus dem Ausland operierenden Online Casino (z. B. Bwin, Mr. Green, LeoVegas, Interwetten Casino etc.) berufen sich als Grundlage für die Legalität Ihres Angebots in Österreich regelmäßig auf die Dienstleistungsfreiheit für Unternehmen in der Europäischen Union. Diese erlaubt den Unternehmen grundsätzlich ihre Dienstleistungen innerhalb der europäischen Union anzubieten. Dagegen spricht allerdings ganz klar das österreichische Glücksspielgesetz und damit dessen Schutzwirkung.

Sammelklage gegen illegale Anbieter
Diese Rechtslage hat der österreichische Prozessfinanzierer AdvoFin bzw. die beauftragten Rechtsanwälte gründlich geprüft und Sammelklage gegen Anbieter dieser in Österreich nicht bewilligten Online-Casinos gestartet. Hierzulande steht der gesetzliche Spielschutz klar über der Dienstleistungsfreiheit. Oder anders gesagt: Spielerschutz sticht Dienstleistungsfreiheit. Diese Tatsache wurde auch schon sowohl von österreichischen wie auch von europäischen Höchstgerichten bestätigt. 

Ohne österreichische Glücksspiel-Lizenz ist das Spielangebot, das ein Spielteilnehmer aus Österreich mit einem Online-Casino ohne österreichische Lizenz vertraglich eingeht, somit nichtig, sprich ungültig. Darauf bezieht AdvoFin den Rückforderungsanspruch seiner Kunden und fordert für diese mit Hilfe der beauftragten Rechtsanwälte die Zahlungen an die illegalen Casino Anbieter zurück!

>>DIREKT ZUR SAMMELKLAGE KOMMEN SIE HIER<<

Fordern Sie Ihre Verluste zurück!

Mag. Stefan Bohar
Mag. Stefan Bohar, Vorstandsmitglied bei AdvoFin Prozessfinanzierung AG (FOTO: Katharina Wisata)

Mag. Stefan Bohar, Mitglied des Vorstandes, AdvoFin Prozessfinanzierung AG

Online Casinos stellen das größte Segment des Online Glücksspiels dar – dies obwohl bis auf ganz wenige Ausnahmen das Anbieten von Online Casinospielen in Österreich und Deutschland ausnahmslos verboten ist. Täglich werden auf diesen Plattformen in Österreich mehr als 400.000 EUR verspielt.

AdvoFin hat die Rechtslage genau analysieren lassen und bietet eine Prozessfinanzierung für alle österreichischen User von Online Casinos an, die durch ihre Glücksspielaktivitäten Geld verloren haben. Dabei fordern wir bzw. die beauftragten Rechtsanwälte das an die Online Casinos überwiese Geld zurück, da der mit den Anbietern abgeschlossene Vertrag nichtig ist. Dabei kommen alle Online Casinos (inkl. reiner Poker-Plattformen) in Frage, welche mit einer nicht Österreichischen EU-Lizenz operieren (zb. Malta). Zur Teilnahme an unserem Sammelverfahren benötigen wir von Ihnen lediglich einen Nachweis der Zahlungen an die jeweiligen Online Casino-Anbieter, zb. Kontoauszüge (dies ist ab 1.1.2013 möglich). Die Anmeldung erfolgt in drei einfachen Schritten über unsere Website unter www.advofin.at/sammelverfahren/online-casino.

Advofin ist der größte Prozessfinanzierer Österreichs. Wir sind seit 17 Jahren erfolgreich am österreichischen Markt tätig und sehen uns als Schützer von Konsumentenrechten. Bis dato haben 55.000 Kunden unsere Dienstleistungen in Anspruch genommen, wir haben rund 270 Millionen EURO für unsere Kunden erstritten. Alle Informationen zur AdvoFin finden Sie auf unserer Website unter www.advofin.at.

 

>>DIREKT ZUR SAMMELKLAGE KOMMEN SIE HIER<<

Kontakt:

Advofin Prozessfinanzierung AG
Lothringerstraße 14, 1030 Wien
Telefonnummer: +43-(0)1-26 22 21-17
E-Mail: office@advofin.at
Web: www.advofin.at

Teile diesen Beitrag: