Im Minirock durch Afghanistans „goldene Ära“ (GALERIE)

60ER-JAHRE-FOTOS

Im Minirock durch Afghanistans „goldene Ära“ (GALERIE)

1482
Afghanistan-Fotos aus den Sechzigern. (FOTO: Dr. Bill Podlich)

Als Professor William Podlich 1967 mit seiner Familie nach Kabul zog, fand er ein internationales und belebtes Land im Aufschwung vor. Seine Bilder aus dem faszinierenden Familienalbum zeigen Afghanistan aus der Prä-Taliban-Ära, kurze Sommerröcke und moderne Autos. Von Kriegsszenarien keine Spur.

Afghanistan vor der Machtübernahme der Taliban in den 1960er Jahren: Frauen zeigen sich nicht verschleiert, sondern im Sommerkleid. Röcke tragen ist Alltag. Die Bilder stammen von Professor William Podlich aus den USA, der in den 1960er Jahren in Kabul einen Lehrauftrag hatte. In seiner Freizeit hielt der Universitätsprofessor den Alltag in der Pre-Taliban-Ära mit der Kamera fest. Seine Familie hat seine Fotos aus der Zeit veröffentlicht.

„Wenn ich mir die Bilder meines Vaters ansehe, erinnern sie mich an ein Afghanistan mit einer Tausende Jahre alten Kultur und Geschichte“, schreibt Tochter Peg Podlich. Sie war noch ein Teenager, als ihr Vater, William Podlich, mit der Familie 1967 nach Kabul ging, um dort Lehrer auszubilden. Podlich dokumentierte den „afghanischen“ Alltag und hielt gemeinsame Ausflüge mit seinen Töchtern mit der Kamera fest. Die Familie hat diese Bilder in einem Blog veröffentlicht, um daran zu erinnern, wie Afghanistan einst war.

1Afghanistans „goldene Ära“

(FOTO: Dr. Bill Podlich)

Der Professor für Pädagogik unterrichtete zwei Jahre im Auftrag der Unesco am „Higher Teachers College of Kabul“.

2Afghanistans „goldene Ära“

(FOTO: Dr. Bill Podlich)

Zwei Schwestern die durch eine belebte Straße in Kabul schlendern.

3Afghanistans „goldene Ära“

(FOTO: Dr. Bill Podlich)

Die Schwestern Jan und Peg Podlich im Park von Paghman, der in den Kriegsjahren vor der US-Invasion 2001 zerstört wurde.

4Afghanistans „goldene Ära“

(FOTO: Dr. Bill Podlich)

Kabul habe, so Familie Podlich, belebt und international auf sie gewirkt. Ob sie sich unsicher gefühlt haben? Nein.

5Afghanistans „goldene Ära“

(FOTO: Dr. Bill Podlich)

Der Parkplatz der American International School of Kabul (AISK). Die Schule gibt es nicht mehr.

6Afghanistans „goldene Ära“

(FOTO: Dr. Bill Podlich)

Junge Afghaninnen und Afghanen durften in den 1960er-Jahren weiterführende Schulen besuchen. Uniform war Pflicht, Vollverschleierung in der Schule nicht erlaubt.

7Afghanistans „goldene Ära“

(FOTO: Dr. Bill Podlich)

Auch die Kleinsten trugen auf dem Spielplatz Uniform.

8Afghanistans „goldene Ära“

(FOTO: Dr. Bill Podlich)

William Podlich auf einem Hügel in Kabul.

9Afghanistans „goldene Ära“

(FOTO: Dr. Bill Podlich)

Kinder lernen unter Bäumen.

10Afghanistans „goldene Ära“

(FOTO: Dr. Bill Podlich)

Im Bus.

11Afghanistans „goldene Ära“

(FOTO: Dr. Bill Podlich)

Eine Wohnsiedlung in Kabul.

12Afghanistans „goldene Ära“

(FOTO: Dr. Bill Podlich)

Die Limousine eines deutschen Diplomaten bewegt sich ungeschützt durch die Stadt.