Start LIFESTYLE Kann die neueste Virtual-Reality-Technologie spielsüchtigen Menschen helfen?

Kann die neueste Virtual-Reality-Technologie spielsüchtigen Menschen helfen?

Virtual-Reality-Therapie gegen Spielsucht (FOTO: iStock)

Haben Sie jemals von der Virtual-Reality-Therapie gehört? Es gibt eine Meinung, dass die VR-Technologie im Kampf gegen Spielsucht sehr hilfreich sein kann.

Kanadische Forscher arbeiten seit Jahren daran, dies zu beweisen. So sind Wissenschaftler der Meinung, die Erfolgsquote liegt bei rund 60% und das hört sich in aller Hinsicht sehr vielversprechend an.

Die virtuelle Technologie wird seit Jahren als Technologie der Zukunft bezeichnet. Und jetzt hat diese eine zusätzliche und große Mission – sie soll dabei helfen, die Spielsucht zu bekämpfen.

Virtueller Kampf mit Sucht
Die Forscher glauben, die VR-Technologie lässt sich reibungslos für diesen Zweck einsetzen. Der Forschungsleiter aus Kanada Stéphane Bouchard meint, dass VR eine sichere Umgebung schafft, wo sich die Menschen mit ihren Ängsten auseinander setzen können. Die Technologie aktiviert verschiedene Teile des Gehirns und hilft dem Patienten, seine Ängste los zu werden. So kamen die Wissenschaftler zur Idee, die VR-Technologie auch zur Bekämpfung der Spielsucht anzuwenden.

Die erfolgreichen Tests zeigten, dass VR eine entspannte Atmosphäre schafft, wo die Patienten ihr Suchtverhalten in Sicherheit neu erleben können, ohne die Sucht ins individuelle Szenario zu bringen.

Ein Spezialist kann jahrelang mit einem drogenabhängigen Menschen arbeiten, es hilft jedoch nicht, wenn der Patient nicht selbst identifiziert, wo sich die Drogen in seinem Leben befinden. Die virtuelle Realität hilft dem Patienten, in die Situation der Versuchung zu geraten und zu sehen, ob er bereit ist, ihr zu widerstehen oder nicht. Die Methode kann das Verhalten des Patienten kontrollieren, indem er sich vom Objekt seiner Sucht trennt. In diesem Sinne machen Patienten erhebliche Fortschritte, wenn die VR-Therapie für ihre Behandlung angewendet wird.

Glücksspiel ist überall verfügbar
Online Glücksspiele sind grundsätzlich überall verfügbar. Und nur wenige Casinos sind sicher und seriös wie z.B. Österreichische Internet Spielecasinos von CasinoHEX.at. Deshalb ist das Problem der Spielsucht heutzutage sehr aktuell. Darüber hinaus sind Menschen, die ihre Spielsucht loswerden möchten, sehr anfällig für das Problem. In einigen Ländern gibt es sogar Spielautomaten in Bars, Supermärkten und Cafes. Daher muss man nicht unbedingt ins Casino gehen, um mit seiner Versuchung wieder zu konfrontieren. Das Internet ist in dieser Hinsicht nicht freundlicher, wo sich die aggressiven Casino-Werbungen immer wieder finden lassen.

Die VR-Technologie hilft den Patienten, mit solchen Situationen richtig umzugehen. Bereits in der ersten Testphase zeigten die Patienten erstaunliche Ergebnisse. Außerdem sind immer mehr Menschen daran beteiligt.

Schweizer Ärzte bieten neben der Virtual-Reality-Therapie eine weitere Methode an
Die virtuelle Realität schafft eine sichere Umgebung, die von Spezialisten kontrolliert wird. Deshalb sind die Menschen eher bereit, diese Therapie aufzunehmen. Sie sind bereit, sich ihren Ängsten zu stellen, um diese zu besiegen.

Spezialisten unterstützen diese Therapie. Yasser Khazaal, der Chefarzt der Abteilung für Psychiatrie an der schweizerischen Universitätsklinik Waadt, ist der Ansicht, dass diese Therapie hocheffizient und äußerst interessant ist.

Er besteht darauf, dass die Verhaltensmuster jedes Patienten hervorgehoben werden sollten. An dieser Stelle kann schließlich VR helfen. Die Behandlung muss jedoch komplex sein. Es darf nicht allein mit Hilfe der VR durchgeführt werden. Die Anwendung der VR-Therapie kann jedoch eine interessante Ergänzung zur Haupt-Therapie darstellen.

Immer mehr Forscher setzten sich mit Sucht auseinander
Die Sucht kann nicht nur für den Spieler, sondern auch für die ganze Familie verheerend sein. Menschen können ihre Arbeit verlieren. Die Familie eines Süchtigen kann sogar in finanzielle Probleme geraten und letztendlich auf der Straße landen. Deshalb gibt es immer mehr Forscher, die bereit sind, sich mit diesem Problem auseinander zu setzen.

VR-Technologie kann eine Lösung darstellen
Jetzt erweckt die VR-Technologie die Hoffnung bei allen Spielsüchtigen der Welt. Diese kann sowohl den Forschern als auch Patienten zeigen, wie sich der Patient unter realen Umständen verhalten würde, wo der Patienten mit seiner Sucht nicht mal umgehen könnte.