Start News Chronik Männer-Nagelstudio oder Bordell? Behörden entdecken skurriles Geheimnis
VERRÜCKT?

Männer-Nagelstudio oder Bordell? Behörden entdecken skurriles Geheimnis

NAGELSTUDIO
Symbolbild (FOTO: iStock)

Im Takt von einer halben Stunde sollen sich Männer in einem Nagelstudio die Klinke in die Hand geben.

Deutschland/Leipzig: Die „Bild“ berichtete vergangene Woche noch von einem Nagelstudio namens „NewYork Nails“, wo keine Frauen sondern Männer gehen. Die örtliche Behörde wurde dadurch etwas skeptisch. Verschiedene Männer betreten im 30-Minuten-Takt das Nagelstudio und verlassen es wieder. Die „Bild“ belegte das mit einer Bildserie und zweifelte an, dass die Männer Dienstleistungen wie „Neumoderllage Auffüllen“ oder „American Style“ beanspruchen. Doch das stimmte alles nicht, es war kein Nagelstudio!

Als immer mehr Männer das Nagelstudio besuchten, sah sich die Behörde das Geschäft genauer an. Es stellte sich heraus, dass zwei Vietnamesinnen ein illegales Bordell und Sex zum sehr günstigen Preis anboten. Wie die deutschen Medien berichten soll eine halbe Stunde rund 50 Euro kosten.

Hinter dem Fake-Nagelstudio steht neben den zwei Frauen auch eine vietnamesische Bande, die auch in andere Ländern ihre Geschäfte machten.

Quelle: Faktastisch-Artikel