Start News Panorama Maltas Straßen begrüßen die Dinosaurier im neuesten Jurassic World-Film
SOMMERSAISON

Maltas Straßen begrüßen die Dinosaurier im neuesten Jurassic World-Film

FOTO: PROMO

Jurassic World Dominion, der neueste Film der Blockbuster-Trilogie, feiert endlich sein lang erwartetes Debüt auf der Kinoleinwand. Der Film, der diesen Monat Premiere hatte, zeigt Chris Pratt und Bryce Dallas Howard in einem weiteren Kampf zwischen Mensch und Dinosaurier, diesmal auf den Straßen von Maltas Hauptstadt Valletta.

Im Film wird Maltas berühmter St. George’s Square von Dinosauriern überrannt, die die Schauspieler Chris Pratt und Bryce Dallas Howard durch die gepflasterten Ecken von Valletta jagen, in einem letzten Kampf zwischen Mensch und Bestie.  

Dominion vereint zwei Generationen von Jurassic World-Fans

Dominion spielt vier Jahre nach der Zerstörung von Isla Nublar, wo die Dinosaurier nun unter den Menschen leben, und schildert den Kampf um die Aufrechterhaltung des fragilen Gleichgewichts zwischen den beiden führenden Arten: Menschen und Dinosaurier.

Der neueste Teil der Jurassic World-Franchise bringt den Regisseur der Originalserie, Steven Spielberg, zurück, der zusammen mit Colin Trevorrow als Executive Producer fungieren wird, gefolgt von den drei Hauptdarstellern aus den ursprünglichen Jurassic Park-Filmen: Laura Dern als Dr. Ellie Sattler, Sam Neill als Dr. Alan Grant und Jeff Goldblum als Dr. Ian Malcolm.

Gemeinsam werden sie zwei Generationen von Jurassic-World-Fans zu einem finalen Showdown der Franchise vereinen.

Die maltesischen Inseln sind in Hollywood keine Seltenheit

Jurassic World Dominion ist nicht das erste Mal, dass Malta in einem Projekt dieser Größenordnung zu sehen ist. Das Land hat eine lange Reihe von fantastischen Drehorten  für verschiedene Produzenten bereitgestellt, die einige der besten Filme der letzten Jahrzehnte gedreht haben. 

In der HBO-Fantasyserie Game of Thrones waren die Inseln in mehreren Szenen zu sehen, wobei die eindrucksvollste die Hochzeitsszene zwischen Khal Drogo und Daenerys Targaryen war, mit dem Azure Window Arch von Malta im Hintergrund.

Wahrzeichen wie Fort St. Elmo und der Hafen von Valletta sind in mehreren Szenen der dritten Staffel von Netflix Queen of the South zu sehen, ebenso wie viele andere Dinge, die maltesische Einwohner aus ihrem normalen Alltag kennen. Ein lokaler Markt dient als Kulisse für einen Rundgang der Hauptfigur, und viele echte maltesische Ausdrücke werden verwendet, um den Fans einen Eindruck von der wahren Kultur der Inseln zu vermitteln.

Der Oscar-prämierte Film Gladiator mit Russel Crowe in der Hauptrolle zeigt Maltas imposantes Fort Ricasoli, Panoramablicke auf den Grand Harbour in Valletta und den Valletta-Graben in der St. Michael’s Bastion. Zur gleichen Zeit verwandelte der ebenfalls mit Stars besetzte Film Troja mit Orlando Bloom und Brad Pitt Wahrzeichen wie Fort Ricasoli in eine überzeugende Darstellung von Schauplätzen der griechischen Antike.

Ein Großteil der Apple TV-Serie Foundation wurde in den Malta Film Studios in Kalkara gedreht. Diese futuristische Science-Fiction-Serie, die auf der gleichnamigen Romantrilogie von Isaac Asimov basiert, zeigte nicht nur die Landschaft Maltas, sondern beschäftigte auch Hunderte von Einheimischen, die in mehreren Episoden am Set arbeiteten.

Ein weiterer Film mit Brad Pitt in der Hauptrolle, World War Z, wurde ebenfalls in Valletta gedreht, das für einige der eindrucksvollsten Szenen in Jerusalem verwandelt wurde. Pitt kehrte 2015 erneut auf die Insel zurück, um mit seiner damaligen Frau Angelina Jolie den Film By the Sea zu drehen, der in Mgarr ix-Xini auf Gozo gedreht wurde.