Start Unterhaltung Astrologie Ökologisches Horoskop: Welche Sternzeichen passen am meisten auf die Umwelt auf
ASTROLOGIE

Ökologisches Horoskop: Welche Sternzeichen passen am meisten auf die Umwelt auf

Ökologisches Horoskop: Welche Sternzeichen passen am meisten auf die Umwelt auf (FOTO: iStock)

Wenn es um den Umweltschutz geht, haben Sternzeichen unterschiedliche Gewohnheiten. So sitzen Widder nur dann im Auto, wenn es keine andere Wahl gibt, und Löwen investieren ihr Geld gerne in ein Hybridauto. Jungfrauen reinigen das Haus mit natürlichen Mitteln wie Essig und Skorpione trennen sorgfältig den Abfall. Findet heraus, wie sich die restlichen Sternzeichen verhalten.

Widder (21.3. – 20.4.)
Der ökologisch bewusste Widder setzt sich nur ins Auto, wenn er keine andere Wahl hat. Fahrrad zu fahren hilft ihm nicht nur, in Form zu bleiben, sondern er trägt damit auch zur Verringerung des Kohlendioxidausstoßes bei, und das macht ihn zu einem aufgeklärten Bewohner des Planeten Erde. Gerne beteiligt er sich auch an Aktionen und recycelt unbedingt seinen Abfall.

Stier (21.4. – 20.5.)
Der Stier ist schon durch seine Geburt mit der Erde und der Natur verbunden. Er ist grün bis ins Mark. Daher widersetzt er sich aufs Schärfste der Ausbeutung der Wälder zu industriellen Zwecken, verwendet im Garten nur natürlichen Dünger und vermeidet Pestizide. Er gibt alles, um seine Wohnung mit möglichst natürlichen Materialien auszustatten, und vermeidet alles, was auf irgendeine Weise die Luft „vergiftet“.

Zwillinge (21.5. – 21.6.)
Der aufgeklärte Zwilling verzichtet aufs Autofahren, geht mehr zu Fuß und nutzt öffentliche Verkehrsmittel. Da sie so gerne kommunizieren und nicht ohne Handy leben können, fällt es ihnen manchmal schwer, auf dieses Utensil zu verzichten, aber sie beschließen zumindest, es seltener zu verwenden. Da sie möglicherweise Lungenprobleme haben könnten, versuchen sie alles, um möglichst viel frische Luft zu atmen.

Auf der nächsten Seite geht´s weiter…