Start Corona Österreich lässt ab heute die Maske fallen – nur Wien bleibt anders
LOCKERUNGEN

Österreich lässt ab heute die Maske fallen – nur Wien bleibt anders

MASKEN_FFP2
(FOTO: iStock)

Die Masken fallen ab heute in fast ganz Österreich. Die Verordnung für das Aussetzen der Maskenpflicht gilt vorerst für drei Monate, sagte Rauch. Es sei allerdings möglich, dass die Masken wieder zurückkommen werden, ergänzte der Gesundheitsminister. Wien hingegen geht den sicheren Weg, wo nur teilweise die Maskenpflicht fällt.

Corona-Regeln in Österreich (außer Wien)

Nur in Spitälern und Alten- und Pflegeheimen bleibt die Maskenpflicht bestehen.

Keine PCR-Tests an Schulen

Ab 1. Juni sollen auch in den Schulen die verpflichtenden PCR-Tests wegfallen. Antigen-Tests können weiter durchgeführt werden.

Impfpflicht bleibt ausgesetzt

Während die Maskenpflicht eine Pause macht, bleibt die Impfpflicht ebenfalls ausgesetzt. Das bestätigte Verfassungsministerin Karoline Edtstadler (ÖVP). “Mein persönlicher Wunsch ist, dass wir das Gesetz niemals brauchen. Wir haben aber die Möglichkeit, mit diesem Gesetz zu reagieren”, sagte sie.

Corona-Regeln in Wien

Wiens Bürgermeister Michael Ludwig erklärt, dass er zu Beginn seiner Ausführungen immer den sicheren und vorsichtigeren Weg genommen hat. In den Öffis, Apotheken, Ordinationen von niedergelassenen Spitälern und Ärzten ist das Tragen von einer FFP2-Maske Pflicht. Ludwig traf diese Entscheidung mit den Experten.

FFP2-Maskenpflicht bleibt

Die FFP2-Maskenpflicht gilt für das Gesundheitspersonal, welches Kontakt zu Patienten und Besuchern hat. “Die Pandemie ist noch nicht vorbei”, so Ludwig. Außerdem werde man das Gurgelsystem “Alles gurgelt” weiterhin beibehalten. Eine gute Nachricht gibt es, denn in Supermärkten entfällt die Maskenpflicht.

Quelle: Heute-Artikel

Vorheriger ArtikelRebecca-Syndrom – eifersüchtig auf die Ex
Nächster ArtikelDiese Mitarbeiter bekommen ab 1. Juli mehr Einkommen!
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!