Start NEWS PANORAMA PaySafeCard: Wie das Zahlungsmittel den Alltag erleichtert
PREPAID

PaySafeCard: Wie das Zahlungsmittel den Alltag erleichtert

(FOTO: Presse/Paysafecard)

Im Alltag werden Kunden mit den unterschiedlichsten Zahlungsmöglichkeiten konfrontiert, denn die Bezahlung sollte heutzutage keine Hürde mehr darstellen. Neben den neuen und modernen Möglichkeiten wie Apple Pay oder Google Pay gibt es aber auch noch Prepaid-Lösungen wie die PaySafeCard. Tatsächlich hat sich hierdurch ein neues Zahlungsmittel etabliert, wodurch die Angabe von Kreditkarten, Bankverbindungen oder ähnliches gänzlich entfällt.

Prepaid-Lösungen sind weiterhin gefragt
Studien zeigen, dass sich immer mehr Menschen verschulden. Dies liegt in erster Linie daran, dass der Finanzüberblick beinahe gänzlich entfällt. Das Smartphone mit hinterlegter Kreditkarte oder EC-Karte ist stets parat und durch Ratenzahlungen ist sich kaum noch jemand bewusst, wie viel Geld einem noch jeden Monat zur Verfügung steht. Vor allem Kunden von PaySafeCard Casinos (www.besteonlinecasinos.co) profitieren davon.

Da ein Haushaltsbuch nur von wenigen geführt wird, scheint es kaum verwunderlich, dass die Verschuldung so rapide steigt. Allerdings bahnen sich neue Möglichkeiten an, wodurch vorab ein festes Budget gesetzt wird. Hierbei handelt es sich um Prepaid-Lösungen wie die PaySafeCard. Ein Kunde hat damit stets eine feste Summe zur Verfügung. Eine Anhebung des Budgets ist direkt nicht möglich.

Wie gelingt die Festsetzung eines Budgets?
Eine PaySafeCard wird zum Beispiel im örtlichen Einzelhandel gekauft. Der Kassierer händigt mit dem Kassenzettel entsprechend auch die PaySafeCard aus. Die angezeigte Nummer kann dann im Bestellabschluss im jeweiligen Online-Shop angegeben werden. Das Guthaben wird hieraus abgezogen und es gibt seitens des Kunden nun nichts mehr zu beachten.

Kunden von PaySafeCard Casinos profitieren
Wie zu Beginn erwähnt, profitieren vor allem die Kunden von Casinos hiervon. Das eigentlich vereinbarte Budget kann mittels einer weiteren Einzahlung angehoben werden — dies kann über Prepaid-Lösungen eben nicht passieren. So kann das monatlich vereinbarte Budget für das Online Casino festgesetzt werden und erhalten bleiben.

Was gilt es noch zu beachten?
Prepaid-Lösungen galten lange als verpönt und als dubios, denn immerhin ist es auch eine anonyme Zahlungsvariante. Dies hat sich aber längst geändert. In Österreich herrscht ein großes Bewusstsein für Datenschutz und daher sind diese Lösungen seither beliebter denn je.

Verwendet kann eine PaySafeCard oder etwas Ähnliches aber nicht nur bei Casinos oder anderen Spielen, sondern eben auch im Online Dating, Telefon- oder Videochats, Internet-Services wie zum Beispiel Streaming-Dienste, im Nicht-EU-Ausland und aber auch in beinahe allen Online-Shops — ganz gleich, aus welcher Branche.

Abgesehen davon, gibt es in der Regel auch keine zusätzlichen Gebühren. Insbesondere Händler aus Österreich berechnen für gewöhnlich keine Extrakosten für außergewöhnliche Zahlungsmittel — teilweise ist dies auch verboten. Wer allerdings bei Shops kauft, welche nicht aus Österreich stammen, kann womöglich auf Gebühren stoßen. Dies gilt es vorab zu prüfen. Zudem unterstützt nicht jeder Shop dieses Zahlungsmittel, dies gilt es entsprechend auch zu prüfen.