Start Infotainment Promis RIP Aki Rahimovski: So kam die Kult-Band “Parni Valjak” zu ihrem Namen
INTERESSANT

RIP Aki Rahimovski: So kam die Kult-Band “Parni Valjak” zu ihrem Namen

AKI_RAHIMOVSKI
(Wikimedia Commons/Creative Commons Attribution-Share Alike 2.0)

Ganz Ex-Jugoslawien ist seit Samstag in Trauer. Der Front-Sänger der kroatischen Kult-Band Parni valjak, Aki Rahimovski, ist völlig unerwartet im Alter von 67 verstorben.

Wer kennt die Kult-Hits wie “Jesen u meni”, “sve još miriše na nju” oder “Dođi” nicht. Die kroatische Band war in den 80er Jahren eine der erfolgreichsten Bands im ehemaligen Jugoslawien. Mit 19 Jahren gründetet Aki in Zagreb “Parni valjak” mit Bandmitgliedern von “Tor, “Vakuum” und “Krvna braća” zusammen.

“Damals war es im Trend einen außergewöhnlichen Bandnamen zu haben. Wir brachten unsere erste Single unter dem Namen ‘Ja sam parni valjak’ (zu Deutsch: “Ich bin eine Dampfwalze”) raus. Das war das erste Lied was wir komponiert und zum ersten Mal geübt haben. Deswegen haben wir von dem Song unseren Bandnamen hergeleitet.”, erzählt das Bandmitglied Hus.

Aleksandar Rahimovski, bekannt unter Aki, veröffentlichte 1976 mit Parni valjak sein erstes Album “Dođite na show”. Doch wie kam es zu so einem skurrilen Bandnamen?

Quelle: Kurier-Artikel

Auf der nächsten Seite könnt ihr euch das Abschiedsposting von Parni Valjak ansehen!

Vorheriger ArtikelTerroranschlag in Deutschland? Mehrere Verletzte, Schütze tot
Nächster ArtikelCorona positiv: Muss ich in Krankenstand gehen?
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!