Start News Chronik
HÄUSLICHE GEWALT IN WIEN

Serbe würgte seine Ehefrau bis zur Ohnmacht

POLIZEIEINSATZ
Symbolbild (FOTO: iStock)

Ein Serbe hat seiner Ehefrau einen Polster ins Gesicht gedrückt, bis die 60-Jährige bewusstlos am Boden lag. Ein Streit war der Auslöser.

In der vergangenen Woche soll eine Frau in einer Wohnung in Wien-Landstraße gleich zwei Mal von ihrem Ehemann angegriffen worden sein. Der 55-Jährige soll ihr einen Polster ins Gesicht gedrückt haben, danach würgte er sie mit seinen bloßen Händen. Sie wurde ohnmächtig. Laut der Polizei wurde der Mann auf freiem Fuß angezeigt.

Das Ehepaar hatte wegen finanziellen Problemen eine Auseinandersetzung gehabt. Dabei griff er seine Ehefrau an. Bei dem ersten Angriff, traute sie sich nicht die Polizei zu verständigen. Bei der zweiten Attacke alarmierte die Schwester umgehend die Einsatzkräfte. Gegen den 55-Jährigen wurde ein Betretungs- und Annäherungsverbot ausgesprochen. Das Opfer wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Quelle: Vienna-Artikel

Wie finden Sie den Artikel?