Start NEWS CHRONIK Serbischer Psychiater betäubte Kollegen mit Gift-Torte
VERHAFTET

Serbischer Psychiater betäubte Kollegen mit Gift-Torte

AKH_Wien
Foto: Wikipedia-CC/T. Ledl

Ein sehr angesehener Arzt aus unserer Community wurde am Wochenende von der Kriminalpolizei verhaftet.

Der Wiener AKH-Arzt befindet sich mittlerweile in U-Haft und wird verdächtigt, seine Kollegen in einem niederösterreichischen Gefängnis mit einer Gift-Torte betäubt zu haben. Neben seiner Tätigkeit im AKH war er auch psychiatrischer Facharzt in einem niederösterreichischen Gefängnis.

Die toxischen Untersuchungen des Restbestandes der Torte führten die ermittelnden Polizisten zum jungen serbischen Arzt als Hauptverdächtigen. Mehreren seiner Kollegen wurde nach dem Verzehr schlecht und ein Opfer musste sogar ins Spital gebracht werden.

Aus angesehener Familie
Ebenso wird der junge Arzt verdächtigt, dass er die Reifen eines Kollegen aufgeschlitzt hat. Dabei stammt der psychiatrische Facharzt aus einer angesehen und bekannten Belgrader Familie. Wie die Tageszeitung „Heute“ berichtet, besteht der Verdacht, dass der Mediziner aus Rache oder nicht erwiderter Liebe gehandelt hat. Es gilt die Unschuldsvermutung.

Späte Verhaftung
Als die Kriminalpolizei, den toxischen Untersuchungen folgend, den jungen Serben verhaften wollte, war dieser nicht mehr am Arbeitsplatz aufzufinden. Er war untergetaucht, konnte aber kurz darauf festgenommen werden. Der Psychiater ist mittlerweile in der Justizanstalt Korneuburg in Untersuchungshaft.

Gegen ihn laufen Ermittlungen wegen des Verdachts der schweren Körperverletzung und Sachbeschädigung.