Start Unterhaltung Lifestyle Wochenende in Spanien verbringen
REISETIPP

Wochenende in Spanien verbringen

Spanien
FOTO: https://cdn.pixabay.com/photo/2016/10/18/21/16/plaza-espana-1751442_1280.jpg

Madrid wurde in die Top-10-Liste von Stürmen in Europa aufgenommen. Falls Sie diese Woche Zeit für eine Kurzreise ins Ausland haben, dann empfehlen wir Ihnen Spanien und nämlich Madrid zu besuchen. Man kann die Architektur der Stadt, Charme dieses Landes und Sturmwetter dieser Region entdecken. Unten finden Sie beste Tipps & Tricks für Erholung in Spanien.

Statistisch angesehen liegt Spanien im Trend. Dieses Land zieht immer mehr Menschen an. Hier kann man nicht nur Kultur oder Architektur genießen, sondern auch unterschiedliche Extremsportarten probieren. Für Casinofans gibt es hier online Roulette Casinos, wo man ab 18 Jahren ein spannendes Spielchen testen kann. Spanien lädt Ihnen ein, eine Bummel durch mittelalterliche Städte und eine Wanderung durch grüne Wälder zu unternehmen.

Spanien bietet zahlreiche Möglichkeiten, einen Urlaub interessant bzw. spannend zu verbringen
Dieser Staat ist eines der meistbesuchten Länder Europas. Dort kann man nicht nur die besten Städte Spaniens & die bewährten Küstenorte entdecken, sondern auch noch ein wenig weiter gehen, um einige versteckte Edelsteine zu entdecken.

Unsere Top-Tipps für die besten Reiseziele in Spanien im Jahr 2018 helfen Touristen aus aller Welt, unberührte Regionen dieses Landes kennen zu lernen.
● Granada
Granada ist wie ein Disney-Märchen, das zum Leben erwacht: Es hat die atemberaubende alte Festung, die schneebedeckten Gipfel bzw. die gewundenen gepflasterten Straßen. Die Alhambra ist eine der berühmtesten Attraktionen Spaniens. Maurischer Palast liegt hoch über der Stadt oder beherbergt einige der besterhaltenen islamischen Kunstwerke & Architekturen der Welt. Verpassen Sie nicht Sacromonte, ein Gebiet mit weißen Höhlen, die sich an den Hang schmiegen, wo die Zigeunergemeinde ursprünglich lebte und Flamencotanz und Musik blühten.
● Teneriffa
Teneriffa mag an Pauschalreisen und Strände erinnern, aber diese Kanarische Insel vor der Küste Westafrikas ist so viel mehr. Seine Mondlandschaften und vulkanischen Gipfel sind jenseitig. Der Teide ist Spaniens höchster Gipfel und liegt im Teide-Nationalpark, wo Sie die eigentümliche Landschaft mit Kratern und alten Lavaströmen, den einzigartigsten geologischen Juwelen Spaniens, erkunden können.

Spanien
FOTO: https://cdn.pixabay.com/photo/2017/06/04/19/14/barcelona-2371946_1280.jpg

● Alicante
Sonne, Meer und ein aufsteigender felsiger Gipfel machen Alicante zu einem erstklassigen Küstenziel in Spanien. Aber während viele ausländische Touristen zum Flughafen der Stadt fliegen und dann weiter an der Küste nach Resorts aufbrechen, lohnt es sich, Alicante an sich zu erkunden. Die Hafenstadt hat einen geschäftigen Stadtstrand, der den dramatischen Mount Benacantil als Hintergrund hat, einen riesigen felsigen Gipfel, dessen Gipfel die Burg Santa Bárbara beherbergt.
● Barcelona
Spaniens zweitgrößte Stadt ist bei den Besuchern wegen ihrer atemberaubenden mediterranen Lage, ihrer ikonischen Architektur und ihrer kosmopolitischen Atmosphäre ein ewiger Favorit. In der Sagrada Familia und im Park Güell können Sie Gaudí besuchen und einige der wenigen bekannten Werke des Architekten wie Casa Batlló besichtigen. Machen Sie eine Reise zum Mount Tibidabo für einen herrlichen Blick über märchenhafte Stadt bis zum Meer; Achterbahnliebhaber sollten den 1905 eröffneten Tibidabo Vergnügungspark besuchen, während der Berg auch ein großartiger Ort zum Radfahren bzw. Wandern ist.

Vorheriger ArtikelSerbische Sängerin brachte mit 41 Jahren ihr erstes Kind zur Welt (FOTOS)
Nächster Artikel“Multi-Kulti war in Meidling nie ein Problem”
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!