Start News Panorama 50-Jährige erstochen – Sohn (31) gesteht die Tat!
LEOBEN

50-Jährige erstochen – Sohn (31) gesteht die Tat!

polizei
FOTO: iStockphoto

Donnerstagfrüh kam es im Bezirk Leoben zu einem Mord. Eine 50-jährige Frau wurde tot aufgefunden, und ihr Sohn (31) in der Nacht fast nackt aufgegriffen – er soll zugegeben haben, seine Mutter ermordet zu haben.

Blutüberströmt wurde der leblose Körper der 50-Jährigen in ihrem Haus in St. Peter-Freienstein von ihrem Lebensgefährten aufgefunden, nachdem dieser von seiner Schichtarbeit nachhause kam. Im Haus wurden von der Polizei Spuren einer gewaltsamen Auseinandersetzung festgestellt.

Die Frau, ihr Lebensgefährte und der Sohn wohnten Berichten zufolge gemeinsam in dem Einfamilienhaus. Der 31-jährige Sohn wurde bereits einige Stunden zuvor auf dem Bahnhof in Leoben aufgefunden. Er trug lediglich eine Unterhose.

Anschließend lieferte man ihn auf eigenen Wunsch in eine Nervenklinik nach Graz ein. Am Abend gab die Polizei bekannt, dass der 31-Jährige geständig sei.

Der Mann soll seiner Mutter Messerstiche, sowohl vorne als auch hinten und ins Gesicht zugefügt haben. Die Tatwaffe – ein Küchenmesser – wurde bislang noch nicht gefunden. Die Ermittlungen laufen.