Österreich zu einem der unfreundlichsten Länder der Welt gewählt

Österreich gehört zu den weniger ausländerfreundlichen Ländern der Welt. In der veröffentlichten Umfrage Expat Insider 2022 von InterNations belegte Österreich den 24. Platz von 52 Reisezielen.

Bombendrohung bei MA35 (Einwanderung und Staatsbürgerschaft)

Am heutigen Freitag wurde das Bezirksamt Hietzing evakuiert. Hintergrund ist eine Bombendrohung die eingegangen ist.
Rund 160 Ausbildungsplätze bei den Wiener Linien sind frei. Genügend Personal zu finden, wäre derzeit schwierig, so die Wiener Linien.
Aufgrund des aktuellen und akuten Lockdowns in China, herrschen momentan Lieferschwierigkeiten in Bezug auf Arzneimittel.
Der Fahrer eines serbischen PKW verursachte einen Unfall im Bereich der äußeren Mariahilfer Straße. Der Mann war alkoholisiert.
Energiekrise: Wie sieht es mit der Ringstraßenbeleuchtung oder mit den Lichtern auf der Kärntner Straße aus? KOSMO hat nachgefragt!
Ab Oktober sollen in einigen Wiener Gemeindebauten die Mieten drastisch ansteigen. Die Mieter:innen wollen nun eine Sammelklage einbringen.
Am Freitag sind 20.000 Teilnehmende in sieben Landeshauptstädten in ganz Österreich dem Aufruf Fridays For Future (FFF) gefolgt, um am elften globalen Klimastreik teilzunehmen.
Am Samstag, 08.10.2022, gibt Zdravko Colic ein Konzert im Hallmann Dome, Gutheil-Schoder-Gasse 9, 1100 Wien. Einlass ist ab 19 Uhr.
KOSMO-Leserreport: zwei Frauen gerieten in einen Streit, der mit Handgreiflichkeiten und der Betätigung eines Notfallknopfes endete.
Ein Serbe versuchte bei Verkehrskontrolle vor der Polizei zu fliehen und wurde nach Verfolgungsjagd festgenommen.
Zu einer großen Tragödie wäre es in Oberösterreich nur um ein Haar gekommen.
Nachdem die Nachricht von seinem Post in der Öffentlichkeit widerhallte, löschte der Besitzer Radicevic ihn und sagte dann, dass er missverstanden worden sei.
Gestern kam es zu einem heftigen Unwetter in Rijeka, ein Mann starb in den Fluten.
Ab Ende September wird die serbisch-orthodoxe Kirche in der österreichischen Hauptstadt um ein Gebäude reicher sein.
In der Nacht auf Donnerstag in Wien und Niederösterreich kam es zu schrecklichen Szenen.  Ein Raser fuhr bis zu 250 km/h über die Tangente und durch Favoriten.
Das Wiener Amt für Staatsbürgerschaft und Ausländerwesen, MA35, steht erneut in der Kritik
Eine Sammlerin antiker Bücher, aus dem Bezirk Melk, ist zwei Betrügern auf den Leim gegangen. Dabei wurde die Dame um 16.600 Euro betrogen. Über mehrere...
Die römisch-katholische Pfarrkirche Am Schöpfwerk wird zu einer serbisch-orthodoxen Kirche.
Der Verdacht auf mögliche Mittäter wurde geäußert.
Rund 160 Ausbildungsplätze bei den Wiener Linien sind frei. Genügend Personal zu finden, wäre derzeit schwierig, so die Wiener Linien.
Aufgrund des aktuellen und akuten Lockdowns in China, herrschen momentan Lieferschwierigkeiten in Bezug auf Arzneimittel.

Noch da?
Es gibt neue Nachrichten auf kosmo.at

X