Start Wien
Spartipp

Wien Energie kündigt neue Tarife und günstigere Preise an

Wien Energie
FOTO: wikimedia/Viennaphotographer

Mit dem Frühlingserwachen bricht nicht nur eine neue Jahreszeit an, sondern auch eine erfreuliche Nachricht für die Energiekunden erreicht die Hauptstadt. Die Wien Energie gestaltet ab dem ersten April ihre Tariflandschaft neu – sowohl Neukunden als auch treue Abnehmer können sich über günstigere Preise für Strom und Gas freuen. Doch aufgepasst: Die günstigeren Konditionen kommen nicht von allein ins Haus. Wer sparen möchte, muss selbst den Wechsel anstoßen.

Kunde muss sich selbst darum kümmern

Der bekannte „Optima Entspannt“-Stromtarif bietet nun einen Nettopreis von 14,90 Cent – ein Betrag, der mit Steuern und Abgaben auf 18,90 Cent brutto ansteigt. Ganz gleich, ob man die Wechselfristen bereits hinter sich gelassen hat oder noch an einen Vertrag gebunden ist – die Möglichkeit zum Wechsel in einen kostengünstigeren Tarif steht jedem frei. Einziges Muss: Kunden müssen eigenhändig den neuen Vertrag absegnen und sich auf ein Jahr festlegen.

Gaspreise gehen runter

Besonders erquicklich dürften die Nachrichten für Gaskunden sein: Eine Reduktion der Kosten um rund ein Viertel macht den „Optima Entspannt“-Gastarif mit einjähriger Preisgarantie noch attraktiver. Diese Preissenkung hat Wien Energie nicht nur in Aussicht gestellt, sondern auch realisiert.

Info-Kampagne

Aus rechtlichen Gründen kann Wiener Energie die Kunden nicht automatisch umstellen. Daher wartet nun eine weitreichende Informationskampagne auf die Wienerinnen und Wiener. „Es gehen in den nächsten Wochen hunderttausende Briefe hinaus, und wir starten eine breite Werbekampagne“, verkündet Michael Strebl, der Vorsitzende der Geschäftsführung von Wien Energie. Für den Wechsel steht der Kundenservice bereit – er lässt einen Umstieg persönlich sowie telefonisch zu.

Auch der Finanzstadtrat der Bundeshauptstadt, Peter Hanke von der SPÖ, macht seine Position klar: „Mir als Stadtrat ist es wichtig, dass wir Preissenkungen weitergeben und die Kommunikation darüber perfektionieren.“

So geht’s

Wer in den Genuss der neuen Tarife kommen möchte, darf die Hände nicht in den Schoß legen. Insbesondere jene, die bereits im vergangenen Sommer Tarife mit Bindung gewählt haben, werden nicht angeschrieben. Selbst aktiv zu werden und sich rechtzeitig zu informieren, könnte sich also spürbar im Geldbeutel bemerkbar machen. Hier findest du den Link mit dem Angebot.

Die klare Botschaft an die Kundinnen und Kunden lautet: Es liegt in Ihrer Hand, die neuen, günstigeren Tarife zu ergreifen. Für Fragen und Unterstützung stehen die Kanäle der Wien Energie offen.