4 Fehler beim Heizen, die dich Unsummen kosten!

WINTERZEIT

4 Fehler beim Heizen, die dich Unsummen kosten!

623
FOTO: iStockphoto

Der Winter zeigt sich zunehmend von seiner unangenehmen Seite und so kommt es auch, dass in zahlreichen Haushalten auf Hochtouren geheizt wird. Was die meisten aber nicht wissen, ist, dass sie sich durch ein paar einfache Tricks einiges an Heizkosten sparen können.

Wer es geschickt anstellt, kann mehr als 100 Euro im Jahr bei den Heizkosten einsparen.

LESEN SIE AUCH: 5 Gründe, warum du dich auf die kalte Jahreszeit freuen kannst

  

Für viele ist der Herbst der Beginn einer kalten und trostlosen Zeit. Doch es gibt durchaus auch positive Aspekte dieser Jahreszeit. Wir haben fünf gute Gründe, warum man sich auf die kommenden Monate freuen kann.

 

 

1. Ein Grad kühler lohnt sich
Viele gehen davon aus, dass die Heizung nur dann ihre volle Wirkung entfaltet, wenn man sie aufs Maximum hinauf dreht, doch weit gefehlt! Die ideale Wohnraumtemperatur beträgt bei 19 bis 21 Grad, im Schlafzimmer darf es sogar kühler sein.

Laut Experten spart nämlich jedes Grad sechs Prozent Heizenergie ein. Somit kommt man auf etwa 115 Euro pro Jahr, die man sich einsparen könnte.

1
2
3
4