Start AKTUELLE AUSGABE Gavis Dean: „Ich erschaffe alles alleine, was ich mir vorstelle.“
RAP

Gavis Dean: „Ich erschaffe alles alleine, was ich mir vorstelle.“

Gavis Dean (FOTO: zVg.)

Gavis Dean (23) ist ein junges Musiktalent aus Österreich mit kroatischer und bosnischer Herkunft. Geboren und aufgewachsen in Klagenfurt ist er von einem Jahr nach Wien gezogen, um seinen Musik-Traum weiter zu verfolgen und zu entwickeln. In einem exklusiven Interview sprach KOSMO mit dem jungen Rapper über seinen Weg dahin.

KOSMO: Seit wann beschäftigst du dich mit der Rap-Musik?
Gavis Dean: Das hat schon sehr früh begonnen. Als ich noch fünf, sechs Jahre alt war, habe ich schon täglich Hip-Hop gehört – damals noch über MTV oder Viva. Es mag vielleicht klischeehaft klingen, aber Musik ist für mich alles! Ehrlich – ich bin glücklich, wenn ich Musik mache und um das geht es ja im Leben, oder? Alle meine Songs schreibe ich alleine. Ich bin da sehr Old-School-Minded und habe schon immer sehr viel Wert darauf gelegt, dass ich alles alleine erschaffe, was ich mir vorstellen kann.

Welche Themen bearbeitest du in deinen Liedern und wer sind deine Vorbilder?
Ich würde sagen, dass mich Lifestyle-Themen inspirieren und alles, was damit assoziiert wird – Liebe, Frauen, die schönen Dinge im Leben, aber auch der Fall, am Boden zu sein und mit gebrochenem Herzen alleine da zustehen. Es gibt sehr viele Künstler, die ich sehr schätze aber meine Top 3 wären Drake, Chris Brown und The Weeknd.

Du singst auf Englisch – warum diese Entscheidung und wie viele Lieder hast du bisher veröffentlicht?
Einerseits habe ich schon immer fast nur Musik auf Englisch gehört und mich sehr schnell in die Sprache verliebt. Andererseits möchte ich auch international erfolgreich sein und dafür ist die Auswahl der Sprache logisch. Bis jetzt habe ich paar Hundert Lieder geschrieben. Ich habe in den letzen zwei Jahren um die 200 Songs aufgenommen.

Hast du auch Live-Auftritte und was sind deine weiteren Pläne für die Zukunft?
Ja, auf jeden Fall. Ich hatte Auftritte in Klagenfurt und in Wien. Weitere sind bald geplant und ich werde ich sie dann Online verkünden. Für die Zukunft habe ich große Ziele. Ganz klar – mehrere Billboard Nummer 1, Grammy Awards und Auftritte im Madison Square Garden. (lacht) Aber ich gehe „Step by Step“. Für den Sommer habe ich Neue Singles und Musikvideos, die ich veröffentlichen werde. Meine Songs kann man auf meinen Kanälen finden: Facebook, Instagram und YouTube.