Start NEWS PANORAMA Mehrere Minister positiv: Bosnische Wahlkampfparty wurde zum Corona-Desaster (VIDEO)
BOSNIEN

Mehrere Minister positiv: Bosnische Wahlkampfparty wurde zum Corona-Desaster (VIDEO)

Bosnien_Wahlkampf_Corona
Foto: Screenshot Gradacacki Glas

Händeschütteln, keine großen Abstände, ein bißchen Balkangrill, Jubel und viel gute Laune.

In normalen Zeiten nichts besonderes – zumindest am Balkan nicht. In diesen Zeiten schon. Die Wahlkampfparty der größten bosniakischen Partei SDA wurde zum totalen Corona-Desaster: Mehrere Personen wurden kurz danach positiv getestet. Unter ihnen ist auch der bosnisch-herzegowinische Landwirtschaftsminister Mustafa Šakić, aber auch einige andere regionale Minister, darunter der Minister des Tuzla-Kantons, zugleich Kandidat für den Bürgermeister bei den aktuellen Kommunalwahlen.

50 Personen ohne Distanz
Wie es in den Berichten bosnischer Medien heißt, wurde bei der besagten Wahlkampfparty ein Lokal angemietet. In diesem hielten sich “mehr als 50 Personen” auf ohne die verordnete Distanz zu wahren. Manche haben gleich auch auf das Tragen der Mund-Nase-Masken verzichtet.

Auch der Premierminister der Föderation von Bosnien-Herzegowina Fadil Novalić war vor Ort. Laut Recherchen des bosnischen Portals Klix.ba wurden mehrere Personen in den Tagen nach der Wahlkampfparty positiv getestet.

Einigen Ministern wurde seitens des Premierministers vom Tuzla-Kanton bereits Rücktritte nahegelegt. Der Skandal ereignet sich mitten im Wahlkampf bei den Kommunalwahlen in Bosnien-Herzegowina, die am 15. November stattfinden werden.