Start NEWS PANORAMA Österreicherin bringt Kind am Strand zur Welt
ADRIA

Österreicherin bringt Kind am Strand zur Welt

STRAND_ADRIA
Symbolfoto (FOTO: iStock)

Eine österreichische Touristin brachte ihr Kind an einem Strand Italiens zur Welt.

Die 45-jährige Österreicherin fühlte sich nicht gut, berichtet das Portal “Wanted in Milan”. Laut ihren Angaben wusste sie bei ihrem Urlaub im italienischen Ort Catollica bei Rimini nichteinmal, dass sie schwanger ist. Sie schrie nach Hilfe und als die Bademeister und Sicherheitsbeamten am Strand das mitkriegten, ließen sie über den Lautsprecher nach einem Mediziner fragen.

Kein Arzt vor Ort
Traurigerweise war kein Arzt am Strand, aber zumindest eine Krankenschwester, die dann eine Telefonverbindung zu einem Arzt herstellen konnte und seine Anweisungen befolgte. Das Baby kam zur Welt bevor die Rettung kam, aber diese konnte das Kind zumindest gleich ins Spital fahren.

Das Kind ist glücklicherweise gesund und ist mit seiner Mutter gemeinsam im Spital. Der Kleine bekam den Namen Paolo, weil ein gewisser Herr mit dem gleichen Namen der erste war, der der Frau in der Situation half. Paolo ist das siebte Kind des österreichischen Ehepaars.