Start Aktuelles Vorarlbergerin nimmt 32.000 Euro aus defektem Bankomat
HAFT

Vorarlbergerin nimmt 32.000 Euro aus defektem Bankomat

iStock/Prostock-Studio
iStock/Prostock-Studio

Ein kaputter Bankomat spuckte 32.000 Euro aus. Die 48-jährige Vorarlbergerin musste das Begräbnis ihrer Mutter zahlen, und nahm das Geld kurzerhand mit.

Am Montag wurde die 48-Jährige wegen Unterschlagung vom Landesgericht zu fünf Monaten unbedingter Haft verurteilt. Sie zeigte sich reuig und geständig. Deshalb hatte das Gericht die Strafe abgemildert.

32.000 Euro statt 700

Im September 2021 wollte die Frau Geld abheben. Eigentlich nur 700 Euro. Aufgrund eines Defektes wurden daraus aber 32.000 Euro. Ohne der Bank bescheid zu geben, nahm sie das Geld an sich. Nachdem die 48-Jährige die Beerdigung ihrer in Rumänien lebenden Mutter bezahlt hatte, wurde sie in Frankreich festgenommen. Zusätzlich zur Haft muss sie der Bank das Geld zurückzahlen.

Vorheriger ArtikelMutter vertreibt Mädchen mit Gürtel und Schlägen aus Nachtclub raus! (VIDEO)
Nächster ArtikelEntlastungspaket fix: Wer bekommt wie viel, wann und wie?
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!