Start NEWS Chronik Wiener attackiert jüdische Familie mit Kindern!
TABORSTRASSE

Wiener attackiert jüdische Familie mit Kindern!

Attacke auf jüdische Familie
Nach dem Anschlag in Halle wurden auch in Österreich, Juden zur Zielscheibe eines Angriffs! (FOTO: iStock, Google Maps)

Nur wenige Stunden nach dem Attentat im deutschen Halle, kam es auch auf der Wiener Taborstraße zu einer Attacke gegen eine jüdische Familie.

An Jom Kippur, einem der heiligsten Tage im jüdischen Glauben, kam in der Tempelgasse (2. Wiener Bezirk) eine Familie aus der Synagoge und war am Weg nach Hause. Aufgehalten wurden sie von einem ehemaligen Bankmanager, der mit seinem SUV aus der Einfahrt fuhr, so laut einem Bericht der „Heute“.

Weil er die Familie zu überfahren drohte kam es zu verbaler Auseinandersetzung. Dabei soll der Familienvater, der eindeutig eine Kippa (religiöse Kopfbedeckung) trug, antisemitisch beschimpft worden sein. Die Situation eskalierte schließlich und der Autofahrer schlug dem Mann ins Gesicht. Er erlitt einen Nasenbeinbruch. Danach soll er weiter beschimpft worden sein.

Der jüdische Mann erstattete Anzeige. Laut dem Bericht der „Heute“ tat dies aber auch der Autofahrer, so bestätigte es die Polizei. Er soll selbst Verletzungen an der Wirbelsäule erlitten haben und möchte schwere Körperverletzung melden.