Start NEWS PANORAMA Autofahrer aufgepasst: Das ändert sich 2019 laut ÖAMTC!
NEU

Autofahrer aufgepasst: Das ändert sich 2019 laut ÖAMTC!

140 km/h auf der Autobahn: Ein Jahr nach dem Beginn des 140 km/h-Betriebs auf der Autobahn sind Freigaben weiterer Strecken vorgesehen.

Ausnahme für E-Fahrzeuge: Auf Autobahnen oder Schnellstraßen gelten Ausnahmen von den Geschwindigkeitsbeschränkungen des Immissionsschutzgesetz-Luft (IG-L) für Fahrzeuge mit reinem Elektroantrieb oder mit Wasserstoff-Brennstoffzellentechnologie, die zudem entsprechend gekennzeichnet sind.

Verpflichtende Geräusche bei E-Fahrzeugen:
Für genehmigte E-Fahrzeuge bis 20 km/h Geschwindigkeit gilt ab Juli 2019 die Pflicht, ihr Auto mit einem akustischen Fahrzeugwarnsystem auszurüsten. Ziel sind verschiedene Geräusche für das Beschleunigen und Bremsen. Bestehende Elektrofahrzeuge müssen jedoch nicht Nachrüsten.

Automatisiertes Fahren-Verordnung: Durch die Verordnung wird automatisches Einparken mit Einparkassistent und das freihändige Fahren auf Autobahnen und Schnellstraßen mittels Autobahnpilot erlaubt. Noch steht nicht fest, ab wann die Verordnung gilt.

Sachbezug für Dienstwagennutzer: Ein neuer Dienstwagen darf ab 2019 nur noch maximal 121 Gramm CO2 je Kilometer ausstoßen, damit der geringere Sachbezugswert von monatlich 1,5 Prozent der Anschaffungskosten bei uneingeschränkter privater Kilometerleistung zu versteuern ist.