Dragana Mirković im Interview wegen Ceca den Tränen nahe! (VIDEO)

KAMPF DER STARS

9149

Dragana Mirković im Interview wegen Ceca den Tränen nahe! (VIDEO)

Dragana Mirković Premijera vikend specijala
Dragana Mirković Premijera vikend specijala (FOTO: Screenshot/Youtube, Emisija Premijera, Bizz Tv, RTV Pink Official)

Zwanzig Jahre nach der dauernden Feindseligkeit zwischen ihr und Svetlana Ceca Ražnatović, gab Dragana Mirković endlich zu, was der Ursprung dieser jahrelangen Fehde war.

Ein zufälliges Treffen und ein freundliches „guten Abend“ sorgten für eine Eskalation in der ohnehin schon angespannten Beziehung zwischen Dragana Mirković und Svetlana Ceca Ražnatović. Beide Balkan-Stars wurden zur Aufnahme des Neujahrs-Programms der RTS-Sendung eingeladen. Dabei handelte es sich um ihr erstes Treffen seit sieben Jahren.

„Es war wunderbar im Studio, das Publikum war phänomenal, alle haben mich herzlich begrüßt … Mitten in meinem Interview ging Ceca mit ihrem Team vorbei und ich lächelte und begrüßte sie. Sie wusste nicht, dass die Aufnahme läuft. Auf meine freundliche Begrüßung hat sie mit einem wütenden Gesicht reagiert. Ich fühlte mich wirklich unwohl und sie raste in ihre Garderobe. Das Lachen, das man am Ende der Aufnahme hören kann, ist das Lachen der Journalisten, das mich auch zum Lachen brachte. So kommuniziere ich übrigens – das ist meine Sprache. „Guten Abend“ zu sagen, und es als Provokation zu verstehen, kann ich nicht begreifen“, sagte Dragana in der Sendung „Premijera vikend specijala“ des TV-Formats PINK.

Das unangenehme Erlebnis brachte die bekannte Folk-Sängerin dazu, alle Probleme zwischen ihr und Ceca in der erwähnten TV-Sendung zu offenbaren.

„Alles begann schon in den 1990er Jahren, in jenen gefährlichen Zeiten, als ich von Ceca und ihrem Team schreckliche Dinge erlebt habe. In solchen Situationen entschied ich mich immer, von ihnen Abstand zu nehmen. Und es kam danach die Zeit, als Cecas Lieder wegen vielen schreklichen Anschuldigungen auf diesem TV-Sender verboten waren“, begann Dragana ihr Geständnis.

Nachdem Ceca ein Vorbot für TV PINK bekam, wandte sie sich an Dragana Mirković, und bat um Hilfe. Sie öfnette Ceca die Türe ihres TV-Senders DM SAT und war die einzige, die Cecas Hits in besagten Zeiten abgespielte.

„Danach, als sie wieder im TV PINK erlaubt wurde, war wieder alles beim Alten. Ich musste wieder schrekliche Dinge von ihrem Umfeld erleben und wir wissen alle, wer diese Menschen sind! Die ganze Zeit schwieg ich und jetzt, als wir uns nach so vielen Jahren wieder trafen, hielt ich es nur für höflich, einfach einen ‚guten Abend‘ zu wünschen“. Ich kann immer noch nicht glauben, dass eine freundliche Begüßrung, so viel Hass, Wut und derartige Angriffe verursachen kann“, sagte Dragana und fügte hinzu, dass Ceca sie eigentlich respektieren sollte, weil sie ihr beistand, als sie am meisten Hilfe benötigte.

Das strittige Video mit dem „guten Abend“-Gruß veröffentlichte Ceca. „Ich hatte  das Video auch bei  mir, aber ich hätte es nie verwendet, geschweige denn veröffentlicht. Wozu denn?“, sagte Dragana empört. Nach der Verröffentlichung des Videos, äußerte sich Ceca zu diesem Thema und das sogar im Laufe ihrer Slava, Sv. Nikola.

„Keiner kann jemandes Karriere wieder vorrantreiben noch dafür verantwortlich sein, wenn man scheitert. Ich wünsche meiner Kollegin Dragana alles Gute. Sie sind meine Zeugen – ich habe nie ein schlechtes Wort gegen sie gerichtet“, schließ Ceca ab.

„Ich möchte daran glauben, dass sie mir wirklich von Herzen alles Gute wünscht. Aber ich möchte nur eine Frage stellen – was wäre passiert, wenn ich meine Slava ausgenutzt hätte, um Journalisten anzurufen und so über jemanden zu sprechen? Man hätte mich ans Kreuz genagelt. Ich entschuldige mich bei allen, dass ich „guten Abend“ sage, denn offensichtlich ist es heuzutage eine Beleidigung. Und ich wünsche Ceca von ganzen Herzen einen „guten Abend“.

Zum emotionalen Video-Interview mit Dragana Mirković geht es auf der nächsten Seite:

Teile diesen Beitrag: