Barack Obama bezeichnet Wien als „warnendes Beispiel“

GESELLSCHAFT

Barack Obama bezeichnet Wien als „warnendes Beispiel“

2128
Barack-Obama-Wien-Negativbeispiel
(FOTO: Youtube-Sceenshot)

Der ehemalige US-Präsident Barack Obama gab dem Autor Dave Eggers vergangene Woche ein ausführliches Interview. Darin sprach er unter anderem über gesellschaftliche Entwicklungen.

Obama betonte, dass sich Gesellschaften schnell in eine negative Richtung umschlagen können und dass solche Entwicklungen jeder Zeit möglich seien. Als Beispiel für seine These zog er die österreichische Hauptstadt heran.

„Wenn Sie in den 1920er Jahren in Wien gelebt hätten, wäre es schwer vorstellbar gewesen, was 15, 20 Jahre später passiert ist: 60 Millionen Tote weltweit, der Holocaust und Europa in Trümmern“, so Obama.

Er unterstrich, dass Gesellschaften sich nicht von selbst positiv weiterentwickeln, und positive Entwicklungen keine Selbstverständlichkeit seien: „Die Dinge können auch wieder in eine andere Richtung gehen. Die Arbeit an einer solidarischen Gemeinschaft hört daher nie auf.“

Den Videoausschnitt zum Nachsehen findet ihr auf der zweiten Seite!