Start Infotainment Promis
GESTÄNDNIS

Bombe geplatzt: So heißt Mile Kitic wirklich!

MILE_KITIC
(FOTO: zVg.)

Mile Kitic ist ein Urgestein der Folk-Musikszene und Sänger vieler bekannter Hits, und dennoch kennt kaum jemand seinen echten Namen. Es ist nichts Ungewöhnliches, dass Musiker unter ihren Künstlernamen berühmt werden, viele ändern dabei sowohl ihren Vor- als auch den Nachnamen, ihre bürgerlichen Namen bleiben dadurch jedoch weitgehend unbekannt.

„Mein echter Name ist Milojko“, hat der beliebte Folk-Sänger Mile Kitic bei einer Gelegenheit in einem Interview gesagt.

Mile wurde 1952 in der Nähe von Derventa (Bosnien und Herzegowina) geboren, und seine Eltern gaben ihm bewusst den traditionellen Namen Milojko. Er jedoch stellte sich seit seiner Jugend allen als „Mile“ vor, und so bürgerte sich der abgekürzte Name zunächst im Freundeskreis und später in der Öffentlichkeit ein. Der Folk-Sänger hatte seinen ersten Auftritt bei einer Schulveranstaltung in der Sekundärstufe, gefolgt von einem Engagement bei einer Silvesterparty in Vogosca bei Sarajevo, bei dem er eine stattliche Summe verdiente.

Dann nahm Mile Kitic griechische Lieder in sein Repertoire auf, was im damaligen Sarajevo eine regelrechte Sensation war. Beim Folk-Festival in Ilidza (Sarajevo) 1978 erhielt Mile Kitic den Journalisten-, Publikums- und Jurypreis mit dem Song “Mala iz Novog Pazara” („Die Kleine aus Novi Pazar“), und erreichte damit einen Wendepunkt in seiner Musikkarriere: Er wurde zum Profi-Sänger.

Zu echtem Durchbruch schaffte er es allerdings erst durch die Zusammenarbeit mit der Band “Juzni vetar” („Südwind“), die 1984 begann. Gemeinsam mit der Band wurde Mile Kitic sowohl in Serbien als auch im ganzen Balkanraum berühmt, schreibt „Pink.rs“.

Wie finden Sie den Artikel?