Start NEWS POLITIK Bosnien lockert Einreisebestimmungen für ausländische Staatsbürger
GRENZÖFFNUNG

Bosnien lockert Einreisebestimmungen für ausländische Staatsbürger

(FOTO: zVg.)

Bei der gestrigen Ministerratssitzung wurde beschlossen, dass Kinder und Ehepartner von bosnisch-herzegowinischen Staatsbürgern einreisen dürfen.

Auf Vorschlag des Sicherheitsministeriums beschloss der bosnisch-herzegowinische Ministerrat, dass die Einreisebestimmungen gelockert werden, um Familien wieder zusammenzuführen und die Interessen der Kinder zu sichern.

Im Genauen dürfen ab nun minderjährige ausländische Staatsbürger einreisen, insofern sie sich in Begleitung ihrer Eltern bzw. ihrer Vormünder befinden und diese bosnisch-herzegowinischer Staatsbürger sind. Ebenso dürfen all jene Ausländer in das Land, deren Ehepartner bosnisch-herzegowinischer Staatsbürger ist. Die neue Verordnung ist bereits in Kraft getreten.

Die Einreise für ausländische Staatsbürger nach Bosnien-Herzegowina war bisher auf die Nachbarländer Montenegro, Kroatien und Serbien beschränkt. Ausnahmen waren Geschäftsleute oder Menschen, die nachweisen können, dass sie einen beruflichen Grund für ihre Reise nach Bosnien-Herzegowina haben.

Ebenso war in diesem Falle ein negativer Test auf Covid-19 notwendig. Private Gründe gelten z.B. in Fällen, wenn eine naheliegende verwandte Person bestattet werden soll.