Start NEWS CHRONIK Bub wird von Mitschülern krankenhausreif geprügelt!
NIEDERÖSTERREICH

Bub wird von Mitschülern krankenhausreif geprügelt!

Junge weint
Sechs Jungs und ein Mädchen gingen mitten in der Schule auf das Opfer los! (FOTO: Symbolbild iStock)

In einer Sportmittelschule haben sieben Kinder einen Schulkollegen attackiert. Der Junge musste stationär behandelt werden.

An der Sportmittelschule in Gloggnitz überfielen sechs Österreicher und eine rumänische Staatsbürgerin einen Mitschüler im Atrium und am Gang vor den Toiletten. Fünf der Täter sind, wie das Opfer selbst, Zweitklässler und zwei andere Erstklässler.

Der verletzte Bursche klagte etwa zehn Minuten später über Bauch- und Kopfschmerzen. Das Kind wurde von den Eltern abgeholt und in das Krankenhaus Neunkirchen gebracht, wo eine Bauchdeckenprellung und eine Prellung im Halsbereich festgestellt wurden.

Wie „Heute“ berichtete konnte der junge Patient konnte sofort wieder entlassen werden, klagte gegen 22.30 Uhr aber erneut über Übelkeit und Kopfschmerzen. Im Spital angekommen wurde er stationär aufgenommen und musste behandelt werden.

Die Täter zeigten sich geständig und gaben als Grund für ihre Aggression, Beschimpfungen seitens des Opfers an. Es wurde bereits eine Sachverhaltsdarstellung gemacht und auch der Bildungsdirektor ist über den Vorfall informiert worden.