Start NEWS Chronik Reisezug nach Österreich: Serbischer Bahnangestellter schmuggelt 13 kg Heroin
SLOWENIEN

Reisezug nach Österreich: Serbischer Bahnangestellter schmuggelt 13 kg Heroin

Symbolbild (FOTO: iStockphoto)

Die slowenische Polizei stelle in einem internationalen Reisezug, der aus der Türkei in Richtung Österreich unterwegs war, mehr als 13 Kilogramm Heroin sicher.

Am Dienstag erklärte die Polizei im Rahmen einer Pressekonferenz, dass die illegale Substanz am Bahnhof Dobova, unweit der Grenze zu Kroatien, in den Abteilen für Bahnangestellte gefunden wurde.

Bahnangestellter Hauptverdächtiger
Polizeisprecher France Božičnik bestätigte, dass die Tasche mit 13 Kilogramm einem 35-jährigen Staatsbürgers gehört, der Teil der Zugbesatzung war. Er wurde festgenommen und Untersuchungshaft gegen ihn verhängt. Ihm droht eine Gefängnisstrafe in der Höhe von fünf bis 15 Jahren.

Drogenring vermutet
Die zuständigen Organe vermuten, dass der Serbe Teil eines größeren Drogenschmuggelringes ist, weshalb weitere Ermittlungen in diese Richtung gestartet wurden. Der Straßenwert der sichergestellten Menge an Heroin beläuft sich auf 1,33 Millionen Euro.

Vorheriger ArtikelKOSMO verlost 1×2 Karten für den Dokumentarfilm „Težina lanaca 3“
Nächster ArtikelSohn setzt sich auf Mutter und sie erstickt!
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!