Start News Chronik
REINSTER HORROR

Junge Frau bei Wohnungsbesichtigung vergewaltigt

FRAU_WOHNUNG_TUER
Symbolbild (FOTO: iStock)

Für eine junge Frau aus Stuttgart wurde die Wohnungssuche zu einem Alptraum. Die 26-Jährige ist auf ein Angebot auf Telegram eingegangen. Bei der mutmaßlichen Wohnungsbesichtigung stellte sich jedoch schnell heraus, dass der Vermieter andere Absichten hatte.

Stuttgart: Eine junge Frau erkundigte sich in einer Chatgruppe bei Telegram nach einer freien Wohnung. Ein 31-Jähriger meldete sich über die Plattform bei der 26-Jährigen und stellt ihr eine Wohnung in Aussicht. Sie vereinbarte schnell einen Besichtigungstermin.

Jedoch stellte sich heraus, dass der Mann anscheinend gar nicht vor hatte seine Wohnung zu vermieten. Als die junge Frau ohne Begleitung seine Wohnung betrat, soll der Tatverdächtige die Eingangstür verriegelt haben. Anschließend soll er auf die 26-Jährige eingeschlagen und sie sexuell missbraucht haben.

Die Ermittlungen der deutschen Polizei führen schnell die Spur des Tatverdächtigen. So kann der 31-Jährige ein Tag später in seiner Wohnung festgenommen werden. Dem Mann soll das Gefängnis drohen.

Wie finden Sie den Artikel?